Zum Hauptinhalt springenZum Seiten-Footer springen
Hero Image

YabYum Sitz
Tantra Position der Liebe

YabYum bedeutet ursprünglich Mann-Frau und ist eine Darstellung einer männlichen und einer weiblichen Gottheit bei der sexuellen Vereinigung. Dabei sitzt die weibliche Figur auf dem Schoß der männlichen.

Als ursprüngliche tantrische Lehre, die vor allem in Tibet und Nepal zu finden ist, steht gar nicht die erotische Wirkung im Zentrum. Die Umarmung von Frau und Mann beim Geschlechtsverkehr soll eher symbolisieren, dass in einer Einheitserfahrung alle Gegensätze aufgehoben sind. Beide Kräfte (männlich und weiblich) vereinigen sich und gehen in einem Einheitsgefühl auf.

Anstatt diese Position zu praktizieren, wurden die YabYum Figuren oft als Konzentrationshilfen für Meditierende genutzt. Im heutigen westlichen Tantra sind diese Wurzeln weitestgehend verloren gegangen und es gibt auch nur wenige tantrische Sucher, die zu den Ursprüngen vordringen wollen. Deswegen nutzen wir die YabYum Position als Station auf der Reise nach innen und als Hilfe, uns von einer sehr Ziel orientierten Sexualität zu lösen, um uns energetisch zu verbinden - eine wirkliche Vorstufe für eine erfüllende Erfahrung.

Die Position der Liebe und Vereinigung: YabYum

Der YabYum Sitz ist geeignet für

  • das Praktizieren der Tantra Herzumarmung
  • gemeinsame Meditation
  • die Verstärkung der Verbindung miteinander
  • das gegenseitige Aufladen der "Batterien" (Energiefelder)
  • eine präsente Form der körperlichen Vereinigung
  • tantrische Atem- und Energieübungen
  • die Aktivierung des magnetischen Stromes der Liebe 

Der YabYum Sitz ist eine tantrische Position, die die Chakren (Energiezentren) auf der Körpervorderseite zusammenbringt. In perfekter Weise sitzt dabei der Mann im perfekten Lotussitz und die Frau so auf ihm, dass sie ihn mit den Beinen umschlingt.

Herz liegt bei Herz und die komplette Vorderseite des Körpers kommt zusammen. Der perfekte Lotussitz ist jedoch für die meisten Menschen nicht machbar. Um ihn entspannt genießen zu können, braucht es viele Jahre Yogapraxis.

Für die meisten westlichen Menschen ist diese Sitzposition nicht bequem, insbesondere wenn sie nicht Yoga erfahren sind. Deshalb brauchen wir aber nicht auf den YabYum Sitz zu verzichten. Es gibt leichtere Positionen, die ebenfalls die Verbindung zwischen den Chakren garantieren, und die bequem für beide sind.

In ursprünglicher Version würde der YabYum Sitz in sexueller Vereinigung stattfinden. Das erzeugt beim Mann leicht einen Druck, seine Erektion über einen längeren Zeitraum zu erhalten. Nutzen wir dagegen den YabYum Sitz für einen energetischen Austausch wie bei der Herzumarmung, ist sexuelle Vereinigung gar nicht nötig.

Sie kann aber stattfinden, wenn beide dabei Freude haben und sich keinen Stress machen. Wichtig ist, dass die sexuelle Vereinigung dann eher still bleibt, wie bei der sanften Vereinigung. Denn sie steht nicht im Vordergrund.

Der perfekte Lotussitz als Grundlage für den perfekten YabYumsitz ist für vielen Menschen nicht machbar
Der perfekte Lotus Sitz ist für viele westliche Menschen zu anstrengend. Deshalb gibt es leichtere Varianten.

Alternative Positionen des YabYum Sitzes

Alternativer YabYum Sitz

Der Mann sitzt mit angewinkelten Beinen auf dem Boden oder auf einem Meditationskissen. Die Frau sitzt auf einem (vielleicht höheren Kissen) und schlingt ihre Beine um ihn. Wichtig ist, dass die Wirbelsäule möglichst gerade ist, so dass man dem Rücken (besonders der Lendenwirbelsäule) nicht schadet.

Mann und Frau können die Beine auch gegengleich wie eine Schere verschränken. Probieren Sie die für Sie bequeme Position aus. Beide sollten entspannt sein können, um überhaupt auf die inneren Vorgänge achten zu können.

Verstärkter Atem hilft Ihnen, präsent zu bleiben und miteinander in den magnetischen Liebesstrom der Gegenwärtigkeit einzutauchen. Bleiben Sie jeweils nur so lange im YabYum Sitz sitzen, wie es sich gut anfühlt und schmerzfrei möglich ist.

In dieser Position können Sie nun den Atemkreis, der bei der Herzumarmung > beschrieben ist, miteinander atmen: Sie atmen beide gemeinsam durch den Körper der Frau ein, beginnend bei der Yoni, bis hoch zum Herzen. Vom Herzen aus atmen Sie hinüber zum Herzen des Mannes und dann durch den Körper des Mannes  und durch seinen Lingam wieder aus.

Vielleicht dauert es eine Weile, bis Sie zu einem gemeinsamen Atemrhythmus gefunden haben. Volles, sanftes und tiefes Atmen, das gleichzeitig nur wenig Anstrengung beim Einatmen erforderlich macht, ist hilfreich.

Wer es ausprobieren möchte, kann sich dabei natürlich auch sexuell vereinigen. Sollte die Erektion nachlassen und der Lingam herausrutschen, dann geht die Atmung einfach ohne Vereinigung weiter.

Der Atemkreis kann nicht nur in der YabYum Position, sondern auch bei der sanften Vereinigung >, bei der Herzumarmung >, in der Missionarstellung und beim Löffelchen-Liegen praktiziert werden. Variieren Sie immer mal wieder, um ihr Liebesleben lebedig zu halten.

YabYum - die Position der Liebe ermöglicht das Aufbauen von Energie durch Atemübungen

Icon Links

Das könnte Sie auch interessieren:

Social Media Links