Zum Hauptinhalt springenZum Seiten-Footer springen
Hero Image

Der Ehe-Glück-Trick
Die tantrische Herzumarmung

Die Tantra Herzumarmung wird auch der Eheglück-Trick genannt. Warum? Weil Paare, die sie täglich für ein paar Minuten praktizieren, eine glückliche Ehe führen. Die Herzumarmung öffnet den Weg zu einer erfüllten dauerhaften Liebe. Kann es so einfach sein? O ja! Das einzige Problem, das entstehen könnte, ist, dass Paare zu bequem sind, die wenigen täglichen Minuten für ihr Liebesglück einzusetzen.

Viele Menschen leben alleine und sehnen sich nach einem Liebes- bzw- Lebenspartner. Andere haben ihn gefunden und stecken nun in einer Paarbeziehung, die sie Tag für Tag so herausfordert, dass sie am liebsten wieder in die unbeschwerte Zeit als Single fliehen möchten. Sie wissen einfach nicht um die schlichten Möglichkeiten, dauerhaftem Glück nachhaltig auf die Sprünge zu helfen.

Mann und Frau sind unterschiedlich. Und das ist auch gut so. Als zwei Gegensätze in der Welt der Dualität haben sie das Bestreben, sich wieder zur Einheit zu verbinden. Alle Einheitserfahrungen kräftigen das Paar und die Liebe.

Die Tantra Herzumarmung ist eine Möglichkeit, die „getrennten Teile“ wieder miteinander zu verbinden. Sie ist sehr einfach, doch für die Zufriedenheit und das Glück von Mann und Frau ein Meilenstein. Deshalb wird sie auch der "Eheglück-Trick" genannt. Um ihre tiefe und beglückende Wirkung zu erfahren, muss man sie mindestens einige Monate lang praktizieren. Was dabei unsichtbar geschieht, können Sie  unter dem Thema „Magnetische Pole der Liebe“ nachlesen.

     

    Die Wirkung der Herzumarmung (Eheglück-Trick)

    „Umarmen ist gesund. Es stärkt das Immunsystem, heilt Depressionen, verringert Stress und erleichtert den Schlaf. Es ist belebend, verjüngend und hat keine unangenehmen Nebenwirkungen. Umarmen ist nichts Geringeres als ein Wundermittel.“ (aus: Die Herzumarmung, S. 119)

    •     Harmonisierung der Beziehung
    •     Schaffen einer starken emotionalen Verbindung
    •     Aktivieren des kosmischen Magneten (siehe Pole)
    •     Glück, Gesundheit, Jugendlichkeit für beide
    •     Vergrößert die Durchlässigkeit der Chakren
    •     Entspannung auf tiefer Ebene

    Energieströme im Körper

    Wenn Mann und Frau zusammen stehen, sich umarmen und sonst nichts tun, läuft unsichtbar der magnetische Kreislauf. Feinfühlige Menschen können das spüren in Form von Energieströmen im Körper. Aber auch wenn man gar nichts spürt, ist die Wirkung genauso groß.

    Die Tantra Herzumarmung entfaltet die größte Wirkung, wenn sie täglich circa 10 Minuten lang über mindestens ein halbes Jahr praktiziert wird. Kommen Sie danach zu dem Schluss, dass sich in Ihrer Beziehung nichts geändert hat, dann können Sie wieder Abstand davon nehmen. Die Wahrscheinlichkeit, dass das geschieht, ist jedoch verschwindend gering.

    Vielleicht ist das für Sie im ersten Moment ein viel zu hoher Einsatz. Stellen Sie sich aber vor, dass sich Ihre Beziehung zu einem liebevollen Hafen voller Zufriedenheit und Glück verwandelt, ist Ihnen dann der kleine Einsatz wirklich zuviel? Sehnen Sie sich nach einer erfüllenden Beziehung? Dann darf Ihnen dieser wirklich kleine tägliche Einsatz nicht zu viel sein. 

    Überlegen Sie doch einmal, wie viel Zeit für sinnlose Diskussionen, Streit oder andere Dinge regelrecht verschwendet wird. Wenn Sie davon täglich nur einen minimalen Teil abzwacken und in Ihr Liebesglück investieren, wird sich nicht nur Ihre Partnerschaft, sondern Ihr gesamtes Leben positiv verändern.

    Denn die durch die Tantra Herzumarmung freigesetzte Energie steht Ihnen auch für Ihre Arbeit, Ihre Hobbys und sonstigen Aktivitäten zur Verfügung. Eine unbefriedigende Partnerschaft ist einer der größten Energieräuber. Umgekehrt ist eine glückliche Beziehung ein unerschöpflicher Energielieferant. Das werden Sie auch im Umgang mit anderen Menschen und im Beruf merken.

    Die Herzumarmung wird auch Ehe-Glück-Trick genannt

    Anleitung (Positionen) zur tantrischen Herzumarmung

    Die Pole sollten bei der Herzumarmung aufeinander treffen.

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten, in der Tantra Herzumarmung zusammenzustehen. Wichtig ist jedoch, dass die Chakren, beziehungsweise die Pole aufeinander liegen. Eine sehr kleine Frau kann sich auf ein kleines Podest stellen. Sie soll jedoch auf keinen Fall auf den Fußspitzen stehen und sich nach oben strecken. Meistens ist es günstiger, der größere Partner geht so weit in die Knie, dass Herz und Herz aufeinander zu liegen kommen. Beide Partner stehen fest auf den eigenen Füßen. Es ist empfehlenswert, die Beine nicht ganz durchzudrücken, sondern ein wenig in die Knie zu gehen, so dass die von unten aufsteigende Energie besser zirkulieren kann. Damit das lange Stehen nicht zu ermüdend wird, kann sich der Mann auch leicht an eine Wand anlehnen. Oder beide legen sich eine Musik auf und wiegen sich während der Tantra Herzumarmung wie im Tanz.

    Die Hände umschlingen den Partner. Am besten legen Sie eine Hand auf den Steißbeinbereich und die andere auf den oberen Rücken des Partners. Achten Sie darauf, dass die Umarmung „durchlässig“ ist, also der andere nicht fest gedrückt oder gepresst wird. Jeder soll bequem und tief atmen können, sich leicht gehalten, aber nicht eingeengt fühlen. Wenn Sie die Position eingenommen haben, schließen Sie die Augen und achten Sie auf das Empfinden im Körper. Wenn ablenkende Gedanken kommen, kämpfen Sie nicht dagegen. Sobald Sie es bemerken, lenken Sie Ihre Aufmerksamkeit einfach wieder in den Körper hinein und besonders dorthin, wo Sie sich körperlich berühren. Ein Partner sollte so stehen, dass der Blick auf die Uhr frei ist, so dass Sie die festgesetzte Zeit tatsächlich einhalten.

    Wenn es aufgrund körperlicher Umstände nicht möglich ist, kann die Tantra Herzumarmung auch im Liegen gemacht werden. Da beim Aufeinanderliegen immer die unten liegende Person durch das Gewicht der anderen „gedrückt“ und in der Atmung eingeschränkt wird, ist dies nur die zweite Wahl. Einfacher ist die Löffelchen-Stellung, die besonders dann zu empfehlen ist, wenn einer der beiden krank ist und nicht stehen kann. Dieser darf sich dann in Seitenposition ein bisschen einrollen, der andere liegt dahinter und umfängt ihn mit einem Arm. Diese Position ist natürlich nicht so effektiv wie das Stehen, aber immer noch besser, als die Übung ausfallen zu lassen.

    Der magnetische Liebesstrom funktioniert auch aufeinander liegend oder in Löffelchen Position
    Der Ehe-Glück-Trick funktioniert auch im YabYum Sitz.

    Eine tantrische Position, die ebenfalls die Körpervorderseiten zusammenbringt und deshalb für die Tantra Herzumarmung geeignet ist, ist der YabYum Sitz. Herz liegt auch hier bei Herzen und die komplette Vorderseite des Körpers kommt zusammen. In dieser Position ist auch die sexuelle Vereinigung möglich - ohne viel Bewegung, aber mit viel Atmen.

    Zum Beispiel kann der Atemkreis gemeinsam durch die Frau laufen (Einatmen). Er beginnt zwischen den Beinen der Frau, wird hochgelenkt zu ihrem Herzen, und beim Ausatmen stellt man sich vor, der Kreis springt hinüber zum Herzen des Mannes und sinkt durch den Körper des Mannes nach unten (Ausatmen). 

    Mehr zum YabYum Sitz finden Sie hier >
    Ihre Fragen zur Herzumarmung beantworten wir hier >

    Literaturhinweis

    Literatur zur Herzumarmung

    Die Herz-Umarmung
    Param Verlag (nach Vorträgen von Maharani Anand)

    Wer gerne mehr Informationen zur Herzumarmung hat, kann in diesem Buch weitere Hilfen und Anregungen finden. Aber vor allen Dingen unterstützt dieses Buch auch die Motivation, die Herzumarmung tatsächlich zu praktizieren.

    Icon Links

    Das könnte Sie auch interessieren:

    Social Media Links