Zum Hauptinhalt springenZum Seiten-Footer springen

Teilnehmerstimmen
aus früheren Pfingstseminaren (vor 2014)

Grenzen überwinden und zum Genuss finden
Mich hingeben im geschützten tantrischen Rahmen der Achtsamkeit, 
im Wissen, keiner wird 'mich nehmen'

das Wissen darum 'ihn nicht lieben zu müssen', 'zu nichts verpflichtet sein'

mich spüren,
zu mir selber finden,
Genuss fühlen und Freude empfinden.

 Und danach? ER bedankt sich!

 Was für ein Erlebnis. 

Neue Welten tun sich auf.
 Jetzt, nach sooo vielen Jahren des Lebens. ..
… hier.
 Welten der Freiheit – der Freude – des Genusses.
 Wie wunderbar.

 Dann weiter gehen,
 mich erfahren,
 mich ausdrücken.

 Schließlich die Erkenntnis: Wie genussvoll kann das 'Ich bin' sein.

 Weiter Friede kehrt ein.
 Versöhnung findet tief in mir statt. 

Und nun? 
 Weitergehen im 'wirklichen Leben'
und mich erfahren :-)

 Danke, Ihr Männer des Pfingst-Retreats, 
für so viel Heilung die Ihr in mir bewirkt habt.

 Danke, Ihr Frauen des Pfingst-Retreats, 
für so viel mich annehmen und 'mit mir sein'.
 Danke für Eure Verbundenheit.

 Danke, Regina,
für Dein 'Dich geben' und Wirken in so tiefer, authentischer 
und vielfältiger Weise;
 für Dein unermüdliches Wollen und Deinen Einsatz mit all dem was Du bist.

 Liebe keimt.
 Wahre Liebe zum Sein. 
Ich freue mich auf das Leben. 


Evi aus Reutlingen
(E. M. aus Reutlingen, Teilnehmerin des BeFree Tantra an Pfingsten)

Total fasziniert
Die Aufstellungen beim Pfingst-Tantra-Retreat haben mich fasziniert. Vor allem tausend Dank für die wundervollen Tage auf Gut Frohberg!
(F. P. aus München, Teilnehmerin des BeFree Tantra an Pfingsten)

Alles darf sein
im Tantra und alles ist willkommen. Vollkommene Tage im Zusammensein all der unterschiedlichen Menschen, die sich wieder zusammen gefunden haben. Schweigen, staunen, annehmen, geben und nehmen. Für alles ist Platz, und wer Regina erlebt wird auch für sie immer einen Platz im Herzen haben. Danke für die Möglichkeiten, die du uns immer wieder schenkst.
(E. P. aus Ochtendung, Teilnehmerin des BeFree Tantra an Pfingsten)

Schwelgen in Lust und Liebe
Das war nun schon das zweite Retreat - nach Ostern - das ich miterleben durfte. Dadurch, dass die Teilnehmer ab dem ersten Abend in Schweigen sind, hat es irgendwie seine ganz eigene Qualität. Während man woanders den ersten Abend für gewöhnlich in der Teeküche bzw. der Bar der Location herumhängt, um "sich gegenseitig zu beschnuppern", ging es hier gleich in die Vollen, d. h. Tanzen od. Kuscheln satt bis in die Nacht (keine Sorge: Wer möchte kann ausschlafen). Ich habe mich keinen Abend allein gefühlt - und dabei bin ich eher schüchtern, was das Zugehen auf andere Leute betrifft. Genau an diesem Punkt wurden wir reichlich gefordert, galt es doch sein selbstgemauertes Gefängnis von " 2 mal 2 Meter im Quadrat" mal hinaus zu schnuppern und evtl. zu verlassen. … Aber auch damit war bei mir am letzten ganzen Tag bei mir genug. Ich ließ mich - genießend - nur noch treiben, schauend, was da auf mich zukam. .. und es passierte ein Wunder an Energie, Liebe und unbändiger Lust. Es klingt immer noch in mir nach. "Du hast ein Recht auf Wunder! " meinte Regina zu uns, aber dass es sich so schnell kam, erfüllt mich mit tiefer Dankbarkeit.(K. G. aus München, Teilnehmer des BeFree Tantra an Pfingsten)

intensiv
Es war eine sehr intensive Zeit. Das Essensritual hat mir sehr gefallen und sehr geholfen. Es gab sehr schöne Übungen und Begegnungen. Und auch genug Zeit, sich zu erholen und wieder bei sich anzukommen.
(M. H. aus Esslingen, Teilnehmer des BeFree Tantra an Pfingsten)

Mit großer Ruhe in mir bin ich nach Hause gekommen
und hatte das Gefühl: Es ist etwas Wichtiges mit mir geschehen. Vor nur wenigen Tagen war ich aus dieser Wohnung losgefahren und nun, da ich zurück kam, war ich nicht mehr derselbe Mensch. Die alltäglichen Dinge waren auf einmal so belanglos. 

Meine Komfortzone immer wieder zu verlassen, darauf zu achten, was ich wirklich will und achtsam und liebevoll mit mir und anderen umzugehen, werden weiterhin meine Aufgaben sein, an denen ich wachsen kann.
(M. D. aus Plankstadt, Teilnehmer des BeFree Tantra an Pfingsten)

Schritt für Schritt für Schritt für Schritt. 
Immer wieder die Frage: Ist das, was ich gerade tue, das, was ich wirklich tun will? Sich immer wieder öffnen dem Moment, dem Größeren, dem Annehmen des Gelingenden, des Nichtgelingenden.
Gemeinschaft spüren. Immer wieder Schritte machen zur Befreiung hin. Danke für den Raum, die Möglichkeit, die Begleitung!
(C. D. aus Leipzig, Teilnehmerin des BeFree Tantra an Pfingsten)

Tantra-Zeit mit Regina
.. . Kennenlernen der 3 Tore zur himmlischen Ekstase .. . Schweigen außerhalb der Seminarzeiten .. . tantrische und überraschende und intensive und aufwühlende und zärtliche und bereichernde und nachhaltig in Erinnerung bleibende Begegnungen .. . Tantra-Zeit mit Regina, umsorgt von allerbesten Assistenten und geborgen in einer wundervollen Gruppe lieber, bewusster Menschen .. . .. . .. . 
TANTRA mit Regina MUSS ERLEBT WERDEN .. . Worte sind zu schwach!
(C. N. aus Speyer, Teilnehmerin des BeFree Tantra an Pfingsten)

Danke für 5 volle und runde Tage 
- schweigend, zur Ruhe findend - inmitten von aufblühender Natur und angefüllt mit Lautem & Leisem, Wildem & Stillem. Berührende Begegnungen, Morgengänge im Morgennebel und nächtliches Staunen unter dem Sternenhimmel - vielfältige Erfahrungsräume inmitten des auch diesmal sehr liebevoll gestalteten Seminar Ambientes - Danke an alle, die mit dabei waren! !
(A. B. aus Hamburg, Teilnehmerin des BeFree Tantra an Pfingsten)

Friedlich und heiter zugleich
immer noch tief berührt und erfüllt von all den wundervollen Begegnungen bin ich zurück in den Alltag gesegelt und staune, wie leicht sich alles anfühlt. Es ist in mir stiller geworden, und ich genieße es sehr. Es war mein erstes Tantra-retreat und gewiss nicht mein letztes, ich danke dir, Regina, danke deinen tollen Assistenten und allen, mit denen ich diese kostbaren Tage teilen durfte, Fabienne aus München
(F. P. aus München, Teilnehmerin des BeFree Tantra an Pfingsten)

Von Herzen dankbar
Ich bin von Herzen dankbar für die Pfingst-Retreat, für die wundervolle Begleitung und Führung mit Herz, für die weitere Befreiung, die ich erfahren durfte. Der Höhepunkt war für mich das Männer-Heilritual, bei dem ich es mir erlaubt habe, alle Ängste loszulassen, mich hinzugeben, die Schönheit des Augenblickes zu erfahren und zu erkennen, dass ich in Ordnung bin, genauso wie ich bin. Das zu wissen ist eines, das am Körper zu erfahren bringt das Wissen ins Leben. Danke. Danke. Danke.
(S. G. aus Bermatingen, Teilnehmer des BeFree Tantra an Pfingsten)

Zauberhafter Ort - wundervolle Atmosphäre
Vielen herzlichen Dank an Regina & ihr Team. Dieses Seminar war für mich eines der schönsten & harmonischsten die ich in meinem Leben bisher besucht habe. Vielen Dank dass ihr an so einem zauberhaften Ort eine so wundervolle Atmosphäre schafft für Erweiterung, Liebe, Frei-Sein, Heilung und Liebe. Die Arbeit die dahinter steckt kann meiner Meinung nach gar nicht oft und hoch genug gelobt und geschätzt werden.
Ein dreifach Hoch auf Euch - Weiter so! !!
(T. F. aus Berlin, Teilnehmer des BeFree Tantra an Pfingsten)

War ich auf einem anderen Planet? Planet Gut Frohberg, Befree Tantra!
Stille, Ruhe, Meditation, Spirit Walking, innere Einkehr, bei sich Sein, Lachen, Weinen, Nähe, Distanz, Trommeln, Tanzen, Singen, Tönen, Spielen, Berühren, Achtsamkeit, gesegnet Sein, berührt Sein tief im Herzen, Sinnlichkeit, Erotik, Sonne auf der Haut, eintauchen ins kühle Nass im hauseigenen See, fühlt sich an wie ein Aufenthalt im Paradies. Shaktis und Shivas versunken in Lust und Liebe, sich nährend im Kraftfeld des Hier und Jetzt, von der kraftvollen Fülle des Frühlings, der Liebe im Herzen und dem Schwingungsfeld der kompetenten, kreativen, humorvollen, rezeptiven, liebevollen Seminarleitung Regina und Michaela und das immer freundliche, hilfsbereite, mutige und sehr fleissige Assistententeam. DANKE! !!(C. H., Braunschweig, Teilnehmerin des BeFree Tantra-Retreats an Pfingsten 2012)

bewegte und bewegende Stille in Gut Frohberg
Wieder einmal durfte ich die bewegte und bewegende Stille in Gut Frohberg genießen. Als mittlerweile Tantra-Erfahrener ist es immer wieder ausgesprochen schön, Menschen zu begegnen, die sich für den Weg der Befreiung und der Liebe entschieden haben. Besonders Freude macht es diese Menschen wahrzunehmen, die sich mit all Ihrem Mut, das erste mal, zum Seminar angemeldet haben. Diese Seelen dann mit großem „Respekt“ oft etwas unsicher ankommen. Der Wechsel zwischen Neugier und erwartungsvollen Fragen sich aber schnell in ein wohliges Wohlbehagen, Lächeln und Lachen verwandelt. Verwandlung .. … … … Befreiung .. … … … .“BeFree“ halt. Alle, die diese Zeilen lesen und wankelmütig in ihrer Entscheidung zögern sich zu einem Tantra Seminar anzumelden gebe ich den Rat: Traut Euch und ihr werdet reich belohnt werden!  Die Frauen und Männer, die hier auf dieser Seite mit einem Lächeln im Gesicht Kommentare hinterlassen, standen mal zögerlich, oft auch etwas ängstlich vor dieser Entscheidung, aber schaut selbst, was daraus geworden ist. Können sich so viele Menschen irren? Danke an Regina und Co-Leiterin Michaela und Ihr Team für die immer wieder einfühlsame feinsinnige Leitung und Führung in Achtsamkeit. Die es oft schaffen innerhalb kürzester Zeit, Altlasten zu erkennen, benennen und praktikable Lösungsvorschläge anbieten und dabei in der Umsetzung unterstützen. 
(A.P., Ochtendung, Teilnehmer des BeFree Tantra-Retreats an Pfingsten 2012)

Eine ganz besonders gelungene Mischung für Körper, Geist und Seele
Reginas Tantra-Retreats sind eine ganz besonders gelungene Mischung, Körper, Geist und Seele in Harmonie zu bringen. Wer einmal da war wird - so wie ich - immer wieder daran teilnehmen wollen. Es ist auch schön zu sehen, dass Regina und ihr Team sich nicht auf den bisher schon erworbenen Lorbeeren ausruhen, sondern immer weiter die Inhalte und das Drumherum erweitern, verändern, aufbauen und den Teilnehmern vermitteln "Ihr seid wichtig für uns". Es ist ein Geben und Nehmen der ganz besonderen Art. Vor allem das Feeling, dem Geist der Gruppe zu folgen und das Programm entsprechend individuell anzupassen ist sehr wohltuend und nicht selbstverständlich. Danke für 5 wundervolle Tage :-) 
(E. P., Ochtendung, Teilnehmerin des BeFree Tantra-Retreats an Pfingsten 2012)

Meditative Stille und achtsame Begegnung - einfach genial!
Die Form dieses Retreats in seiner Kombination von meditativer Stille und achtsamer Begegnung ist einfach genial. Wenn mein Verstand zur Ruhe kommt und der "innere" Körper erwacht, sind so berührende, so liebevolle, so unschuldige und auch so schamlose Begegnungen plötzlich so selbstverständlich, dass es all meine konditionierten Verhaltensmuster herausfordert, jeden Tag von neuem meine bisherigen Grenzen verschiebt und ich bald nur noch am Geniesen bin. So war auch mein Motto dieser Tage: Ich zeige meine Freude und bleibe in Bewegung. 
(M. W., Bobingen, Teilnehmer des BeFree Tantra-Retreats an Pfingsten 2012)

Toller Kurs zum Strahlen
Gestern bin ich vom Pfingst-Retreat zurückgekehrt und bin immer noch in Frohberg-Stimmung. Die Leitung von Regina war wie immer kompetent, liebevoll und gut organisiert. Ihr Assistententeam ist genauso engagiert wie sie und jeder auf seinem Platz arbeitet mit Hingabe und Begeisterung. so gab es dynamische Meditationen wie Tanz, Trommeln, Langsamgehen und vieles mehr. Die Ideen, die von Regina neu kreiert und umgesetzt wurden, waren göttlich. Ich bin gespannt, was andere TN über den Kurs erzählen. Mein Mann sagte heute zu mir: "Du strahlst von innen heraus". 
(F. L., Seelbach, Teilnehmerin des BeFree Tantra-Retreats an Pfingsten 2012)

Anstehende Lebensthemen wieder neu anzugehen
Dieses Retreat hat das ohnehin schon qualitativ gute Oster-Retreat noch übertroffen. Zum einen konnten die Teilnehmer(innen) die traumhaft schöne Natur auf dem Anwesen (mit See zum Baden) und beim Morgengang jenseits des angrenzenden Dorfes bei warmem Wetter zur Entspannung und Erbauung nutzen. Zum anderen war nicht nur für mich eine neue Leichtigkeit im Kontakt mit anderen möglich, sei es bei den Herz-zu-Herz-Umarmungen, den stimmungsvollen und heilsamen Ritualen oder den großzügig eingeräumten Kuschelzeiten. Das hat mit liebevoll-kompetenter (An-)Leitung ebenso zu tun wie mit angenehm strukturierten Rahmenbedingungen (extra Lob für die Deko) und nicht zuletzt mit den aufgeschlossenen Teilnehmer(innen). Ich fühle mich jedenfalls gestärkt, die anstehenden Lebensthemen wieder neu anzugehen und kann das Seminar nur weiter empfehlen. 
(G. M., Merzhausen, Teilnehmer des BeFree Tantra-Retreats an Pfingsten 2012)

Zehre noch immer vom Erlebten
Welch eine Wohltat! Fünf Tage schweigen und sich in Achtsamkeit üben, sich nicht in seine Schwatzhaftigkeit verstricken, sich nicht in alten, selbst gebastelten Legenden über sich selbst verlieren. Statt dessen wahrnehmen, was ist. Allein das war schon eine optimale Vorbereitung für die wundervollen tantrischen Rituale. Dazu die traumhafte Umgebung. .. ein Urlaub für die Seele. Nicht zu vergessen der perfekt aufeinander abgestimmte Ablauf des gesamten Retreats, tolle Leitung, klasse Co-Leitung, super Assistenten! Und natürlich eine Auffrischung für den Körper, ein Vertiefen der Lust. Ich strahle anders, zehre noch immer vom Erlebten und das wirkt sich gerade auch sehr schön auf mein familiäres und berufliches Umfeld aus. Tausend Dank dafür!
(C. M., Kronberg, Teilnehmerin des BeFree Tantra-Retreats an Pfingsten 2012)

Mehr Ruhe eingekehrt
Das vierte Mal hatte ich mir bei Regina Heckert 5 Tage Einkehr bei mir selbst gegönnt. Es ist unglaublich, was so alles in die Gänge kommt. Ich kann es mit reinem Gewissen Jedermann empfehlen. Mich hat mal folgender Spruch sehr inspiriert: "Wenn jeder vor seiner eigenen Türe kehren würde, wäre die Welt ganz sauber. " Regina unterstützt uns, die Werkzeuge zu finden, mit denen wir vor unserer eigenen Türe kehren können. Bei mir ist wieder mehr Sauberkeit und Ruhe eingekehrt. Ich bin eine glückliche Frau.
(R. D. , Dresden, Teilnehmerin des BeFree Tantra-Retreats an Pfingsten 2012)

Ein Wunder ist geschehen! 
Wie von selbst - so fühlte es sich an - in spielerischer 'schamloser' Natürlichkeit bin ich Schritte gegangen, die ich vor dem Seminar noch nicht einmal denken konnte .. .Liebe Regina, ich danke für Deine unglaublichen Ideen, Deinen Mut, Deinen Humor, die bewirken, dass Heilung geschieht. In klösterlicher Atmosphäre mit Zeiten der Versenkung, Schweigen und ritueller Nahrungsaufnahme entstand ein Strömen in meinem Energiekörper, der mich auf weite Reisen mitgenommen hat. Vor allem Deine Achtung vor den Männern, die für uns Frauen wundervolle Geschenke in den Händen halten, beeindruckt und beeinflusst mich und mein Verhalten zutiefst. 
(E. B., Berlin, Teilnehmerin des BeFree Tantra-Retreats an Pfingsten 2012)

Achtsame Rituale lassen Raum entstehen für neue persönliche Freiheit
Es war mein erstes Tantra-Seminar. Der tantrische Heilungs-Satsang mit Regina hat ihre langjährige Erfahrungen deutlich gezeigt. Es ist kein Satsang wie wir es von Lucknow oder der üblichen Scene kennen. Advaita fängt bei ihr mit der sexuellen und emotionalen Heilung an. Das gemeinsame Schweigen (Stille-Retreat) und die achtsamen Rituale lassen einen Raum entstehen für neue persönliche Freiheit und Freude an unserem körperlichen Shiva-Shakti Liebesspiel. 
(K. D., Schrozberg, Teilnehmer des BeFree Tantra-Retreats an Pfingsten 2012)

Wunderschönes, intensives Retreat
Es war wieder ein wunderschönes, intensives Retreat, mit vielen achtsamen und respektvollen Begegnungen zwischen Frauen und Männern - und auch mit viel Spass. Sehr einfühlsame Leitung und berührende und achtsame Heilungs-Rituale, die bei mir heilende Prozesse in Gang gesetzt und mein Herz weit geöffnet haben, so dass alte Gefühle und alter Schmerz abfliessen konnten und Platz für nährendes Neues entstehen konnte.Kann ich jedem nur empfehlen. 
(C. L., Leimen, Teilnehmerin des BeFree Tantra-Retreats an Pfingsten 2012)

Bewegt und erfüllt - Tantra an Pfingsten
Bewegt und erfüllt von tiefer Dankbarkeit komme ich im Alltag an und trage die Liebe und Wärme und Herzlichkeit weiter, die ich auf diesem Retreat annehmen konnte. … . Schweigen - welch heilsame Kraft!
( O. D., Friedrichswalde, Teilnehmer des BeFree Tantra-Retreats an Pfingsten 2011)

Wahrheit liebt Weite - Pfingst-Retreat 2011
Ich hatte 2010 am ersten Tantra Pfingst-Retreat mit Regina teilgenommen und dachte, dass das nicht zu toppen ist. Einfühlsames, bewusstes Tantra mit dem Schweigen zu verbinden, um Fühlen und Achtsamkeit in eine große Tiefe zu führen, war eine tolle Erfahrung damals. Jetzt die Retreats unter die Themen Mutter-Vater-Beziehung zu stellen, war eine echte Herausforderung für mich und wie für viele Teilnehmer eine pure Gefühls-Waschstraße. Begleitet durch einfühlsame Tantrische Rituale waren intensive Heilprozesse möglich. Und all das verbunden mit dem Humor von Regina! Unglaublich! Habt Ihr schon mal "Lichtsex" probiert oder mit vorgetäuschten Orgasmen experimentiert? Oder die Kraft von trommelnden Männern oder singenden Frauen auf Euch wirken lassen? Habt ihr schon mal bewusst HERZLAND betreten? Das erlebt man pur nur bei Reginas Tantra Retreats! (Stefan Rohloff, Leipzig, Teilnehmer des BeFree Tantra-Retreats an Pfingsten)

Außergewöhnlich schön
Ich fand das Tantra-Pfingst-Retreat auf Gut Frohberg außergewöhnlich schön: in der Stille bin ich mir selbst sehr nahe gekommen. Auch wenn ich zwischenzeitlich durch große innere Traurigkeit gehen musste, hat mich dieses bewusste Hindurchgehen zu ganz neuen sehr schönen Begegnungen geleitet, mit einer Qualität, die ich lange, lange nicht erlebt habe. Ganz herzlichen Dank an Regina und das ganze Team für die gute Begleitung durch diesen besonderen Raum.
(M. W., Köln, Teilnehmer des BeFree Tantra- Retreats an Pfingsten 2011)

Pfingst-Retreat auf Gut Frohberg
Da ich das erste Mal auf einem Seminar bei Regina war, bereute ich, dass ich nur für drei Tage gebucht habe und für die weiteren Tage keine Zeit hatte. Das Temperament und der Humor von Regina haben mich sehr fasziniert. Wie kann man ein Seminar wie es Regina macht, besser gestalten? Gibt’s nicht - geht ja gar nicht! Irgendwie genoss ich das Schweigen, die Stille, die Achtsamkeit der anderen und das Gefühl zu haben, ein Mensch zu sein. Für mich war es das Tor zu einer anderen Welt, und ich frag mich heute noch, war es ein Traum oder war es Wirklichkeit? Ich schwebte mehre Tage noch auf einer Wolke, fühlte mich wie neu geboren. Einen liebevollen Dank aus dem Herzen auch an die anderen Teilnehmer, die mir die Kraft gegeben haben und ich sag nur noch eines dazu: ICH KOMME WIEDER
(Roland M., Stammham , Teilnehmer des BeFree Tantra-Retreats an Pfingsten 2011)

Grandioses Pfingst-Tantra-Retreat: Achtsam und liebevoll
Diese sieben Tage waren für mich eine unglaublich beglückende, aufwühlende Zeit - endlich das Gefühl, angekommen zu sein, das gefunden zu haben, was ich schon so lange suchte: achtsames, liebevolles, ganz und gar zugewandtes miteinander von Mann und Frau. Das alles von Regina hervorragend geleitet, menschlich wie methodisch, an einem so schönen Ort mit See und Kirschbäumen und singenden Vögeln, dass ich am liebsten sofort wieder hinwollte, in Schweigen, was alle Erfahrungen noch potenzierte. eine unbezahlbare Woche im Paradies.
(Cornelia D., Leipzig, Teilnehmerin des BeFree Tantra-Retreats an Pfingsten 2011)

Momente des Wachstums
Ich habe zum dritten Mal die Liebe, Achtsamkeit und Herzenswärme von Regina und ihrem Team erleben dürfen. Eine Erfahrung, die mich tief bewegt hat und mir vor allem auch Bewegung in mein Leben gebracht hat - zu lernen, anzunehmen was ist und sich so anzunehmen, wie man ist und zu spüren, dass man genau richtig ist, wie man ist. Mir hat das Pfingst-Retreat vor allem durch die Familienaufstellung sehr große Hindernisse aus dem Weg geräumt, um jetzt immer mehr und dauerhafter meine Lebensfreude zuzulassen. Das Pfingst-Retreat war wieder eine tiefe Erfahrung. Allein das Gefühl, zunächst "fremden" Menschen zu begegnen, die aber sofort die gegenseitige Liebe wahrnehmen können, ist unbeschreiblich. Man fühlt sich erinnert daran, wie es sein könnte, wenn jeder das Ego ausschaltet und einfach nur das Wesen eines Menschen in seiner göttlichen Liebe wahrnimmt. Eine echte Verbindung auf spiritueller Ebene. Und die Erkenntnis, dass der "irdische" Körper dazu da ist, diese Verbindung spüren und weitergeben zu können. Ganz lieben Dank an Regina und ihr Team, das mit liebevoller Achtsamkeit diesen geschützten Raum öffnet, um zum wahren Kern des Selbst zu finden. Und es hilft, seine alten Muster loszulassen und zu seiner Mitte zu finden. Zu lernen, wie es ist, wenn man es "an"-nimmt, das es "ist", wie es "ist" und dafür dankbar zu sich selbst und dem Universum zu sein :-)
(R. M., Speyer, Teilnehmer des BeFree Tantra-Retreats an Pfingsten 2011)

Tantra-Retreat in Gut Frohberg (bei Meißen)
Ein wahrhaft gelungenes tantrisches Erleben für meine Frau und mich. Oder mich und meine Frau - je nachdem, wer es liest. Zwar hatten wir uns auf die Botschaft des Feigenblatt angemeldet, dass es einen "tantrischen Swingerclub" geben würde. Leider weit gefehlt! ! Also damit war es ja mal gerade gar nix. Der Maihof in der Pfalz ist da 100-x besser. Dennoch ist das Retreat - wenn man sich dann frei gemacht hat von seinen falschen Erwartungen - eine geni(t)ale Sache! Madame Regina, es war einfach gut. Nein, sehr gut! Und ich danke allen Göttern und Elfen dieser Welt, dass ich die QLB-Medi mit genau der richtigen Frau erleben durfte, die die Energie hatte, meiner Energie Parolie zu bieten. Das war schlicht geil. Genial. Genital. Wow! !! Und dafür danke ich Euch, Regina und Klaus. Unverhofft kommt oft. Nehme es, wie es kommt, und Du bist wesentlich glücklicher, als wenn Du feste Vorstellungen von deinen Erlebnissen hast. Ciao Amigo, Ciao Bella. Thomas und Mohana
(Thomas Weimar, Wiesbaden, Teilnehmer des BeFree Tantra-Retreats an Pfingsten 2011)

Schweigen sehr wertvoll! (Pfingst-Tantra-Retreat auf Gut Frohberg im Juni 2011)
Mein erstes Pfingstseminar im Schweigen. Kein belangloses Geschwätz, keine Ablenkung. Die Intensität des Seminars und die Konzentration auf mich selbst hat dadurch deutlich zugenommen. Eine sehr gelungene Kombination von Stille und Tantra. Ich habe viele tiefe Begegnungen gehabt, mich und andere Menschen intensiv gespürt und bin auch an meine Grenzen gekommen. Das war nicht immer leicht, aber sehr aufschlussreich. Regina hat das Seminar wieder mit viel Kompetenz, Achtsamkeit, Einfühlungsvermögen und Humor geleitet. Wer mit sich und anderen tief in Berührung kommen will, für den ist dieses Seminar sehr zu empfehlen. Das Seminarhaus liegt in wunderbarer Natur, mit eigenem See und viel Vogelgesang. Verpflegung und Organisation waren sehr gut. An Regina, Klaus und allen an der Durchführung Beteiligten: Herzlichen Dank!
(M. D. , Plankstadt, Teilnehmer des BeFree Tantra-Retreats an Pfingsten 2011)

Wunderbares Tantra-Schweige-Retreat an Pfingsten
Das Tantra-Schweige-Retreat über Pfingsten auf Gut Frohberg bei Meißen war eine meiner intensivsten und schönsten Erfahrungen überhaupt. Der liebevolle und achtsame Umgang von 60 Teilnehmern (30 Frauen / 30 Männern) miteinander ohne jegliche Grobheit oder Vulgarität, eine Atmosphäre, in der sich bei viel Stille und Schweigen alte seelische Probleme lösen und in Freude und Lust verwandeln konnten, war etwas ganz Besonderes, ja zutiefst Spirituelles. Das Wort Tantra wird inzwischen ja auch vom Rotlichtmilieu als Etikett für alle möglichen Angebote verwendet und entehrt. Es gibt sicherlich auch Tantra Retreats, in denen es ungehemmt zugeht. Aber hier war das Miteinander würdevoll und befreiend, gleichsam in Zen-Haltung, ein Eintauchen in ein Gruppenerleben, zu dem Menschen kamen, die anders mit dem Thema Sexualität umgehen wollen, d. h. sehr achtsam und primär als Herzensbegegnung. Es war unter spielerisch leichten und gleichermaßen weisen Anleitung der Leiterin Regina Heckert und ihrer Assistenten in entspannter Atmosphäre erlebbar, dass Geben, Schenken von Zärtlichkeit ein Genuss ist. Das Annehmen-Können, womit viele Schwierigkeiten haben, konnte so auch gelernt werden. Zur Heilung dienten u. a. Familienaufstellungen nach Hellinger, denn ohne eine solche Zusatzarbeit, die Heilung der familiären Linien d. h. Männer im Verhältnis zu ihren Vätern und Großvätern etc. und bei den Frauen zur weiblichen Linie können sich die Geschlechter nicht wirklich im Bewusstsein ihrer göttlichen Manifestation begegnen, sondern bleiben dabei, ihre Ängste und Vorbehalte auf das Gegenüber zu projizieren und Verhaltensmuster zu wiederholen. Durch die Ritualisierung der Begegnungen z. B. mithilfe des tantrischen Grußes Namasté (ich grüße das Göttliche in dir) wurde die Achtsamkeit immer wieder auf die seelische Ebene gelenkt. Die Männer schöpften zu bestimmten Ritualen männliche Kraft durch gemeinsames Trommeln und indianische Gesänge, zeigten aber auch untereinander in Umarmungen ihre weibliche, gefühlvolle Seite, etwas, was in der Gesellschaft immer noch verpönt ist. „Um auf dem schnellsten Wege von A nach B zu kommen, braucht man seine männliche Kraft, und die weibliche Kraft, um diesen Weg zu genießen. “ Die gemeinsamen Aktivitäten in Stille wie morgendliche Spaziergänge, Mahlzeiten und Meditationen stärkten die Gruppe für die achtsamen Heil-Rituale abends im Tempelraum. Die herrliche Frühlingsnatur in dem abgeschiedenen Gelände bildete einen idealen Rahmen. Sehr empfehlenswert
(H. S., Leverkusen, Teilnehmer des BeFree Tantra-Retreats an Pfingsten 2011)

Tantra-Pfingst-Retreat in einem liebevollen Kreis
Es ist schön, in einem liebevollen Kreis unter bestmöglicher Anleitung und Begleitung von Regina in geschützter Umgebung seine Grenzen kennen zu lernen, zu überschreiten und daran zu wachsen. Dieses Seminar ist uneingeschränkt empfehlenswert.
( E. P., Ochtendung, Teilnehmerin des BeFree Tantra- Retreats an Pfingsten 2011)

Pfingst-Retreat 2011: Schonwaschen oder Schleudergang?
Stehst du mehr auf Schonwasch- oder eher Schleudergang? Bist Du bereit, Dich auf die Fragen einzulassen, die das Leben für Dich vorgesehen hat?
.. . bereit, Dich auf das Wesentliche zu konzentrieren?
.. . bereit, Dich auf die Suche nach Dir selbst zu begeben?
.. . bereit, dann, wenn Du schon das Heftigste, das Du dir vorstellen kannst, durchlebt hast, nach mehr davon zu schreien? Dann bist Du bei Regina Heckert genau richtig. Alles andere ist Weichspülerei.
(M. J., Witzenhausen, Teilnehmer des BeFree Tantra-Retreats an Pfingsten 2011)

Tantra an Pfingsten: Wie neugeboren!
Nachdem ich bereits das dritte Mal bei einem Tantra-Retreat von Regina, also der Kombination von wenig Essen und Schweigen mit tantrischen Begegnungen, dabei war, frage ich mich langsam, ob man so eine Lebensform nicht permanent einrichten sollte, wie die Klöster. Jedenfalls kann man sich daran gewöhnen. Diesmal wurde zusätzlich noch eine Kombination mit Familienstellen danach angeboten, was die heilende Wirkung noch vertiefte und verstärkte. Ich bin frisch gewaschen, fühle mich neu geboren und geborgen in der Gegenwart des Augenblicks. Meine Wurzeln haben sich vertieft, die Krone verbreitert und der Stamm ist auch ein wenig gewachsen. Tiefsten Dank und Respekt an Regina und ihr großartiges Team!
(Johann M., Regensburg, Teilnehmer des BeFree Tantra-Retreats an Pfingsten 2011)

Pfingst Retreat 2011 in Frohberg: tief berührt
Ich war zum zweiten Mal auf einem Schweige-Retreat bei Regina und habe die heilsame Mischung aus Stille, Achtsamkeit und Kontakt wieder sehr genossen. Der Höhepunkt war für mich der Kloster-tag, der sowohl mich als auch den Rest der Seminargruppe fühlbar ins „Hier und Jetzt“ gebracht hat. Die Zeit dieser „Kloster-Arbeit“ mit klarem Rahmen und achtsamer Präsenz hätte für meinen Geschmack sogar noch länger sein können. Ansonsten bin ich wieder tief berührt von den Heilritualen, dem Kontakt mit dem göttlich Weiblichen und dem göttlich Männlichen. Das wirkt auch in meinen Alltag hinein und erfüllt mich mit einem großen inneren Frieden.
(B. B., Bonn, Teilnehmer des BeFree Tantra-Retreats an Pfingsten 2011)

Tantra-Pfingst-Retreat, könnte tiefer und bewegender nicht sein
Eine Erfahrung, die tiefer und bewegender nicht sein könnte. Und mit jedem Seminar (es war mein Drittes) wird das Erlebnis intensiver, tiefer, umfassender. Tausend Dank an alle, die sich mir geöffnet haben, und tausend Dank an Regina für ihre kompetente, einfühlsame und auch humorvolle Anleitung. Ein Riesenschritt in Richtung wahres Menschsein. Danke!
(R. V., Biel, Teilnehmerin des BeFree Tantra-Retreats an Pfingsten 2011)

Pfingst-Tantra-Retreat: sinnlich und spirituell
Es war eine ganz besondere spirituelle und gleichzeitig sinnliche Erfahrung, die Pfingsttage im heiligen und heilenden Geist tiefer Liebe! Durch hervorragend angeleitete Meditationen, Übungen und gekonnte Inszenierung wunderbarer Rituale schafft Regina immer wieder eine Atmosphäre, in der innere Prozesse in Gang kommen und tiefe achtsame Begegnungen mit einem DU möglich werden. Das Bewegen in Gottes freier Natur, das Schweigen und das bewusste Essen in Gemeinschaft waren ein sinnlicher Genuss! Es waren wirklich tief erfüllte und erfüllende Tage, deren Energie weiterwirkt in mein Leben - im wahrsten Sinne des Wortes beGEISTernd! Von Herzen DANKE allen, die dieses Retreat zu einem solchen Erlebnis gemacht haben, und besonders Regina für ihre Liebe-volle Begleitung!
(G. S., Groß-Umstadt, Teilnehmerin des BeFree Tantra-Retreats an Pfingsten 2011)

Tantra-Retreat an Pfingsten: Durch und durch empfehlenswert!
Bei BeFree-Tantra-Seminaren finde ich empfehlenswert:
- die freundliche und einfühlsame Atmosphäre, in der ich mich gut aufgehoben fühle
- die Möglichkeit mich kennen zu lernen – bei jedem Seminar ein bisschen mehr, d. h. bei aller Entspannung ist es auch Arbeitsatmosphäre und nicht nur "heiße Luft" (wenn ich es denn will)
- den geschützten Rahmen, um Neues auszuprobieren - ohne die Gefahr mich dabei zu verletzen
- dass ich einfach nur "auftanken" kann und voller Energie und Zuversicht zurückkomme
(E. B., Dudenhofen, Teilnehmerin des BeFree Tantra-Retreats an Pfingsten 2011)

Pfingst-Retreat 2011: Je reviens!
Wenn uns nur Liebe bleibt, als die kleinste Chance für die, die im täglichen Tanz auf der Suche sind, nach der Wahrheit. Wenn uns nur Liebe bleibt, einen Weg zu behauen, selbst das Schicksal zu bauen, trotz aller Unmöglichkeit. Wenn uns nur Liebe bleibt im Gespräch mit Kanonen, wie ein Lied, ein Chanson, bis das jede Trommel schweigt. Dann Freunde, werden wir, was wir sind, das erben wir, wenn uns nichts als Liebe bleibt, dann Freunde gehört uns die Welt. Tage voller Wunder! Je reviens!
(Jürgen G., Velburg, Teilnehmer des BeFree Tantra-Retreats an Pfingsten)

Pfingsten 2011: Das Schweigen genießen
Ich genieße diese Schweige-Retreats so sehr. Dieses Mal mit dem Klostertag als Höhepunkt. Achtsamkeit pur. Echte Begegnung so wie ich es mir schon immer gewünscht habe. In Reginas Seminaren habe ich die Möglichkeit, mich auszuprobieren und zu finden. Dieses Mal ist es mir gelungen, mein Herz zu öffnen: Ich bin in meiner Mitte angekommen. Ein neues Gefühl - erfüllt von mir selbst zu sein. Ganz in Liebe. Ich kann ganz viel davon in den Alltag mitnehmen. Die Erinnerung nährt mich. Und das neue Gefühl stärkt mich. Ich werde immer wieder kommen.
(Kristin G., Leipzig, Teilnehmerin des BeFree Tantra-Retreats an Pfingsten 2011)

Intensive Selbsterfahrung beim Tantraseminar an Pfingsten
Mein ganzes Leben und vor allem die letzten 13 Jahre intensiven Reinigens brauchte ich, zu Gut Frohberg und dem dort angebotenen tantrischen Schweige-Retreat geführt zu werden – eine unglaublich intensive Selbsterfahrung und Lösungsarbeit an einem kraftvoll –idyllisch-erotischen Platz.
(C. R., Leipzig, Teilnehmer des BeFree Tantra-Retreats an Pfingsten 2011)

Wunderbar: Tantra-Retreat an Pfingsten
Das Tantra-Retreat-Seminar bei Meißen war eine tiefgehende Erfahrung für mich. Schwierig-wunderschön ist wohl die treffendste Bezeichnung. Schwierig, weil man, wie Regina schon sagt, bei einem mehrtägigen Seminar nicht mehr an seinen Themen vorbeikommt. Trotzdem und gerade deswegen war es aber auch wunderschön. Bewusst zu erleben, wie ich dank Reginas Weisheit und Lebenserfahrung Schritte auf dem Weg zur Heilung machen konnte, war einfach toll. Obwohl ich schon drei Wochenendseminare bei ihr gemacht habe, war bis auf eine Atemmeditation alles neu für mich. Kaum zu glauben, was sie immer aus dem Ärmel zaubert und wie sie immer die richtigen Worte findet, die mich 

berühren. Dazu hatte ich noch wunderbare Begegnungen mit anderen Teilnehmerinnen. Mein Ego fürchtet sich schon vor dem nächsten Seminar, ich freue mich drauf.
(S.F., Plankstadt, Teilnehmerin des BeFree Tantra-Retreats an Pfingsten 2010)

Schweigend Begegnungen erfahren - genial
Schweigeretreats waren mir bekannt. In Verbindung mit tantrischer Begegnung - einfach genial. Die Präsenz, Klarheit und Erfahrung von Regina, empfand ich in mehrfacher Hinsicht als Gewinn. Es wurden, auch unter fast nicht wahrnehmbarer Aktion des Helferteams, Räume geschaffen, in dem ich mein eigenes Befinden erforschen konnte und intensive Begegnungen mit mir und vielen lieben Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Retreats erfahren durfte. Die mitunter auch anstrengende und heilsame Arbeit an mir selbst, wurde immer belohnt durch wunderschöne Abendrituale, Meditationen, Yoga und nicht zu vergessen, Sauna. Ich fühlte mich unter bester Anleitung, auch von den Assistenten Michaela und Klaus. Durch die Vielfalt der angebotenen Möglichkeiten, die liebevolle, direkte und humorvolle Art von Regina, wurde ich wieder zu manchem Schritt in Richtung Heilung ermutigt. Auch dazu, manchmal 'Nein' zu sagen. Würde ich das Pfingstretreat einem Tantra-Interessierten Menschen empfehlen? In jedem Fall. ..JA Der Osten ist eine (nicht nur) tantrische Reise wert.
(T. M., Neustadt, Teilnehmer des BeFree Tantra-Retreats an Pfingsten 2010)

Spirituelles Erlebnis - optimales Konzept
Für mich war das Seminar ein großes Geschenk:  Schweigen und andere Elemente helfen, zu mir selbst zu kommen. Das Seminar ist für mich ein spirituelles Erlebnis.  Die Übungen machen mir Muster bewusst, die mich im Alltag behindern. Ich lerne, wo meine bisherigen Grenzen liegen und kann sie (probeweise) erweitern.  Regina ermuntert mich immer wieder auf behutsame Weise neue Schritte zu gehen.  Ich bleibe frei, brauche nur das zu tun, was für mich dran ist. Es ist auch Platz für individuelle Probleme. Ich profitiere von Reginas erstaunlicher Lebensweisheit und ihrer Fähigkeit genau den richtigen Rat zu geben.  Optimales Konzept.  Optimaler Ablauf. Optimale Betreuung.
(B.G., Freiamt, Teilnehmer des BeFree Tantra-Retreats an Pfingsten 2010)

Entspannung und Ruhe, Lachen und Spaß
Es war sehr schön, zu erkennen, dass gemeinsames Schweigen zu einer sehr tiefgehenden Verständigung untereinander führt und auch Lachen und viel Spaß miteinander möglich sind. Die "Probleme", die der Kopf kreiert, waren plötzlich gar nicht mehr so wichtig. Ein wunderschönes Seminar, das ich nur jeder/jedem empfehlen kann!
(Daniela P., Stuttgart, Teilnehmerin des BeFree Tantra-Retreats an Pfingsten 2010)

Herzenserfahrung im Hier und Jetzt 
Meine Seele und mein Innerstes wurden tief berührt, mein inneres Kind durfte endlich toben, lachen, schreien, weinen und lieben. Ganz im Hier und Jetzt zu sein, zu erkennen und zu erspüren, was ich selbst brauche, in Achtsamkeit mit mir und meinen Mitmenschen in der Gruppe, das bleibt als Herzenserfahrung. Ich danke für die einfühlsame Klarheit in Reginas Arbeit, die mit so wundervoller Direktheit, Witz uns Charme mein Ego zum Abschmelzen anregt. Und ich danke dem Team um Regina, dass die Tiefe der Prozess Arbeit erst ermöglicht. Diese allumfassende Erfahrung in der Gruppe, die mich begleitet in meine Kraft und in meine Männlichkeit, trägt mich auf meinem Weg des Heil Werdens.
(Stefan Rohloff, Leipzig, Teilnehmer des BeFree Tantra-Retreats an Pfingsten 2010)

Wundervoller Rückzug
Große Bewusstheit, zeitlos und immer noch nachwirkend. Liebe im (Energie) Fluss des Atems. Tanzen, heilsame Berührungen, in den See springen, unbekümmert und glücklich … 
Danke liebe Regina 
(F.L., PöckingTeilnehmer des BeFree Tantra-Retreats an Pfingsten 2010)

Kraft geschöpft für zuhause 
Das Schweigen war wunderbar, die Begegnungen waren ganz offen und ohne Urteile. Es war auch leichter für mich, mich ohne Worte zu zeigen. Regina ist für mich die große weise Frau. Ihre Anwesenheit unterstützt mich sehr in meinen Prozess zu gehen, so dass ich auch langfristige Veränderungen für mein Leben erreiche. Obwohl ich ohne meinen Partner auf einem gemischten Seminar war, hatte es sehr positive Auswirkungen auf unsere Beziehung. Und ich kann Männern im allgemeinen offener begegnen.
(Yasmin C., Schönwalde, Teilnehmerin des BeFree Tantra-Retreats an Pfingsten 2010)

In Fluss kommen 
Regina und ihr großartiges Team haben sehr geholfen mir beim Pfingst Retreat die Augen für vieles zu öffnen, was ich bisher nicht sehen konnte. Das war manchmal durchaus schwer, hat mich viel Schweiß und auch manche Träne gekostet, war oft sehr unterhaltsam und hat vor allem meine Seele in befreiender und heilender Weise in Fluss gebracht. Dafür bin ich sehr dankbar und kann ihre einfühlenden und in die Tiefe heilenden Tantraseminare wärmstens allen Menschen empfehlen!
(Johann M., Kassel, Teilnehmer des BeFree Tantra-Retreats an Pfingsten 2010)

Tantra Retreats sind ideal für Paare
Die Tage waren eine wunderbare Erfahrung für mich und haben auch uns als Paar einander viel näher gebracht. 90% aller Worte werden benutzt um Verwicklungen zu schaffen. .. wenn das bewusst wird, werde ich selbst viel achtsamer. Gewaltfreier in Kommunikation. Ich fühle mich reich beschenkt und durfte am letzten genialen Abendritual tief in einen Prozess gehen, der sehr befreiend nachwirkt. Die Schritte scheinen klein, verändern allerdings viel. Retreat kannte ich nur völlig ohne Kontakt, auch ohne Augenkontakt. Diese für mich neue Form, finde ich bemerkenswert schön. Essen gemeinsam, lachen gemeinsam, tantrische Rituale ohne Worte und doch so verbunden, das Singen der Mantren und die Liebe, den Körper, die Seele spüren. Besonders bereichernd ist für mich das zu mir finden, auch nach einem schwierigen Prozess in mir. Das Schweigen gab mir Raum. Ich freue mich bereits auf noch viele Seminare mit/bei Regina Michaela und Klaus.
(Sonja B., Ottobrunn, Teilnehmerin des BeFree Tantra-Retreats an Pfingsten 2010)

Pfingst-Retreat: Ohne Worte wunschlos glücklich
Diese fünf Tage waren unbeschreiblich. Ich bin tief beeindruckt, was möglich ist, wenn man zusammen schweigt. Tantra-Seminare bei Regina sind etwas ganz Besonderes: achtsam, liebevoll, lustig, lustvoll, schmerzend und befreiend. Yoga, Meditationen, Übungen, Rituale, Familienstellen und auch Eckart Tolle - alles passte perfekt zusammen. Nächstes Jahr bin ich auf jeden Fall wieder dabei!
(Kristin G., Leipzig, Teilnehmerin des BeFree Tantra-Retreats an Pfingsten 2010) 

Ruhe und Kraft tanken beim Tantra-Retreat an Pfingsten
Aus einem sehr turbulenten Alltag kommend konnte ich auf dem Seminar sehr schnell komplett "abschalten" und habe einen tiefen Kontakt zu mir selbst und eine innere Ruhe gefunden, die auch im Alltag noch anhält und nachwirkt.
(B.B., Bonn Teilnehmerin des BeFree Tantra-Retreats an Pfingsten 2010)

Das könnte Sie auch interessieren:

BeFree Tantra Institut Regina Heckert hat 4,97 von 5 Sternen |1025 Bewertungen auf ProvenExpert.com