Zum Hauptinhalt springenZum Seiten-Footer springen

Teilnehmerstimmen
zum Tantraseminar an Pfingsten 2019

Eine Reise in die Liebe für dich und die anderen
Das beste Retreat, um als Tantra-Neuling tief einzusteigen. Die Tantra Reise war für mich so Seelen-, Herz-, & Körper nährend, haben mir so viele Klarheiten über meine Unklarheit mit Männern und Sexualität gebracht. Und das wundervolle Team stand mir liebevoll zur Seite und hat geholfen das alte unbewusste und unklare in tiefe sehr herzverbundene Kontakte zu bringen. 4 Tage pausenlos außerhalb der Komfort Zone mit viel Kontakt, tollen Massagen, unglaublichen Ritualen, Tanz und Spaß, Spielplätzen zum Grenzen & Bedürfnissen kommunizieren üben, tiefen inneren Prozessen zur Heilung, schönen intimen Kontakten und einfach eine großen Gruppe wahnsinnig toller Menschen. Man findet tiefe Liebe für sich und die anderen.
(N.C. aus Berlin, Teilnehmerin des Seminars Tantra an Pfingsten)

Regina kann tiefe Heilräume öffnen
War zum ersten Mal bei Regina und ihrem Team. Das wunderschöne Ambiente auf dem Gut Frohberg, das gute Essen und die wunderschön dekorierten Gruppenräume bildeten einen ausgezeichneten Rahmen, um in den Seminarzeiten tief eintauchen zu können. Es gab Angebote, die in der großen Gruppe verbindlich stattfanden, bei einer Teilnehmerzahl von über 90 Menschen war es sehr hilfreich in unserer kleinen Familie einen festen Anker zu finden. Morgens und am Nachmittag gab es immer verschiedene Angebote zur Auswahl, da konnten wir in der Fülle baden, mir viel die Auswahl manchmal schwer, weil viele Angebote interessant waren. Auch Reginas kreative Ideen uns auch in den Pausen zusammenzutun fand ich sehr hilfreich. Ich gehe erfüllt und beglückt nach Hause, konnte mich mit meinem Vater noch mehr versöhnen, er hat jetzt einen guten Platz in meinem Herzen. Das zeigt, welch tiefe Heilräume Regina öffnen kann. Vielen Dank. Ich werde auf jeden Fall wiederkommen. Von Herzen
(S. M. aus Kirchheim Teck, Teilnehmer des Seminars Tantra an Pfingsten)

Emotionen fahren Achterbahn
Es gibt immer wieder neue Entdeckungen und Erfahrungen mit der eigenen Person und den anderen Teilnehmern…die Emotionen fahren Achterbahn!
(C. S. aus Eisennach, Teilnehmer des Seminars Tantra an Pfingsten)

Es ist für mich, wie zu Hause ankommen!
13 Jahre habe ich gebraucht um zu einem Tantra Seminar zu gehen, heute würde ich sagen, es wäre für mich ganz Klasse gewesen, das mit Anfang 20 Jahre zu erleben, wonach ich gesucht habe, um mehr Klarheit für mich zu bekommen.
Aber es ist ja immer jetzt der richtige Zeitpunkt, um so mehr genieße ich jetzt diesen Entwicklungschritt. Vielen, vielen Dank liebe Regina und an das wunderbare Assistenten Team, habe mich total wohlgefühlt. Ich habe mich auch gleich für das nächste Seminar angemeldet
(H. B. aus Holtsee, Teilnehmer des Seminars Tantra an Pfingsten)

Im Liebesfeld zu Hause
Das Pfingst-Tantra-Seminar bei Regina Heckert und Team war mein erstes bei BeFree-Tantra - und bestimmt nicht mein letztes. Zunächst brauchte ich ein bisschen, um mich mit ca. 80 Personen an die Größe der Gruppe zu gewöhnen. Ich fühlte mich vom Leitungsteam so gut abgeholt, angeleitet und "betreut", dass ich nach kurzer Zeit mittendrin war. Die Mischung (lebensweiser) Information, praktischem (tantrischen) Üben, therapeutischen Angeboten, Freizeit und Zusatzangeboten fand ich genial. Alles fügte sich wunderbar zusammen und rief in mir zusammen mit all den achtsamen und inspirierenden anderen TeilnehmerInnen, dem schönen Wetter und dem tollen Seminarort zu einem Lebensgefühl von Leichtigkeit, Freude am Sein, Aufbruch in eine Welt von Frieden und Prickeln zugleich.
Ich wurde mit jedem Tag innerlich gelöster und fühlte mich gegen Ende in einem großen Liebesfeld zu Hause.
Unter Reginas Federführung zauberte das Team unter Maßgabe hoher Achtsamkeit im Miteinander inspirierende Begegnungs-Räume, aus denen ich jedes Mal ein Stückchen reicher und reifer hervorging.
Wie schön, dass diese Energie mich noch weiterträgt und bestimmt etwas davon "in mir zurückbleibt". Herzlichen Dank und Namasté
(R. S. aus Steyerberg Teilnehmer des Seminars Tantra an Pfingsten)

Wunderbare Begegnungen und Berührungen
Es war wieder ein ganz besonderes Ereignis mit vielen ganz besonderen Menschen, die sich vertrauensvoll auf die Rituale einlassen konnten und durch tiefe Prozesse gegangen sind.
In der Energie der Liebe und Freude ergaben sich wunderbare Begegnungen und Berührungen.
Besondere Highlights waren das Vaterritual mit dem Schlagen zum Mann und die Kiran Massage, die ich anleiten durfte.
Herzensgrüße und danke an Alle!
(E. M. aus Weigenheim, Teilnehmer des Seminars Tantra an Pfingsten)

Die Versöhnung mit dem Vater hat mich tief bewegt
DIe Auseinandersetzung mit dem Vater und das Ritual zur Versöhnung mit dem Vater hat mich tief bewegt und ich konnte viel alten Schmerz loslassen. Vom Stellvertreter für meinen Vater "zum Mann geschlagen" worden zu sein erfüllt mich mit großer Freude. Ich bin ganz gespannt, welche Wirkung dieses Ritual und die damit verbundene Heilung in meinem Leben entfalten wird. Ich bin Regina und ihrem Team von Herzen dankbar für die liebevoll, achtsame und kompetente Gestaltung und Begleitung in diesem Ritual und in den Pfingst-Seminartagen!
(G. B. aus Rheinbach, Teilnehmer des Seminars Tantra an Pfingsten)

Tantra fürs Herz
So bin ich hingefahren: offen für alles und neugierig.
So bin ich zurückgefahren: intensive neue Eindrücke in der Begegnung mit mir und anderen. Viele Momente der Erkenntnis die das Leben nachhaltig verändern. Zeit zum innehalten, fühlen und lieben. Ich bin sehr dankbar.
(K. P. aus Leipzig, Teilnehmerin des Seminars Tantra an Pfingsten)

Erfüllt und verjüngt
An Befree-Tantraseminaren teilnehmen zu dürfen, ist jedes Mal von Neuem ein Geschenk. Ich nehme immer etwas daraus mit, was mir hilft, mein Leben von Ballast, hinderlichen Glaubenssätzen, Ängsten, falscher Scham und alten Mustern zu erleichtern. Das macht mich liebensfähiger, authentischer, mutiger und sogar jünger! Auch das Pfingstseminar 2019 schenkte mir wieder einige wertvolle Impulse und neue, wertschätzende Begegnungen. Mit Bezug auf die 4 Beziehungsebenen (Reginas interessanter Vortrag) beginne ich hier eine Öffnung in die transzendente Dimension hinein zu erleben. In den vielfältigen sinnlichen und heilsamen Ritualen und Partnerübungen wird eine neue, feinstofflichere Begegnungsqualität für mich sichtbar, wie ich sie früher nicht gekannt habe. Hier dürfen sich das Männliche und das Weibliche auf einer vorurteilsfreien, wertschätzenden Ebene begegnen. Indem sie sich mit Präsenz und Achtsamkeit in nährender Verbundenheit finden, beschenken sie mein Leben mit neuem Reichtum und Leichtigkeit. Dank an alle Männer und Frauen, die mich im Herzen berührten, mit mir weinten und lachten und mir meine Sinnlichkeit spiegelten. Danke Regina für deine achtsame Art, den tantrischen Gedanken in die Welt zu bringen, und danke an alle wundervollen Coleiter, Assistenten und Helfer, die ihr wieder dieses schöne Fest des Lebens für uns Teilnehmende ermöglicht habt.
(M. R. aus Dresden, Teilnehmerin des Seminars Tantra an Pfingsten)

Tief bewegt und glückselig vom Pfingstseminar zurück
Vom Pfingstseminar und vom Gut Frohberg hörte ich letztes Jahr beim BeFree-Sommertreff des öfteren, deshalb wurde ich neugierig. Ich vertraute den Leuten, die mir davon erzählten und wurde nicht enttäuscht. Nach einigen Tantra-Massage-Kursen im letzten Jahr, war dies wieder einmal eine völlig neue Erfahrung aber alles war einfach für mich, weil ich mich vollständig der Leitung und den Assistent*innen anvertrauen konnte. Der Hauptgrund meiner Teilnahme war das Vaterheilungs-Ritual, welches für mich dann völlig überwältigend war. Ich wurde mehrfach total durchgeschüttelt und als mich mein Vater-Stellvertreter zum Schluss in den Arm nahm ging ringsum für mich die Welt unter und gleichzeitig erstrahlte sie von neuem in einem bisher nie wahrgenommenen Licht. Ich kann dies jetzt auch nur blind schreiben, weil meine Augen schon wieder in einem Tränensee baden … . Besonders gut tat mir die männliche Energie meiner kleinen Familie. Es war für mich ein wunderbares Erlebnis. Wir waren in schwierigen Phasen füreinander da. Auch die Liebe und Wärme der anderen Teilnehmer*innen habe ich als sehr wohltuend erlebt. Nicht zuletzt war für mich, das Seminarzentrum Gut Frohberg, die Küche, das Essen, die Zimmer, die Seminar-Angebote und -Themen, die Seminarräume und das gesamte Ambiente etwas, was ich dringend wiederholen und wieder besuchen möchte.  Danke für dieses wundervolle Erlebnis und die achtsame und professionelle Betreuung durch Regina Heckert und ihrem Team.
Mit einem bewegten und berührten Herzen konnte ich heimreisen. Ich freue mich schon auf das nächste Mal.
(G. B. aus Auggen, Teilnehmer des Seminars Tantra an Pfingsten)

Erfüllt und dankbar
Insgesamt wieder eine erfüllende Zeit im Seminar, im Team und mit allen Menschen, gutem Essen, Katzen und tausend Rosen in Frohberg. Ich erlebte tiefe Begegnungen auf verschiedenen Ebenen, bin dankbar beitragen und geben zu dürfen und dabei so viel zu empfangen. Meinem Vater im Heilritual wollte ich eigentlich nur mal guten Tag sagen und kam dann doch an so eine tiefe Begegnung mit ihm und konnte doch noch alte verborgene Schmerzen loslassen. Voller Dankbarkeit und mit einem Gefühl, dass so vieles möglich ist, bin ich nach Hause gefahren. Bis zum nächsten Mal.
(U. M aus Heidelberg, Teilnehmerin des Seminars Tantra an Pfingsten)

Kann ich denn Mann sein?
Das Pfingsten-Seminar hat mir in zauberhafter Atmosphäre die Verbindung zu meinem Mann-Sein ermöglicht. Bisher in meinem Leben habe ich Männlichkeit immer negativ verknüpft mit Rücksichtslosigkeit, Gefühlskälte, sexueller und körperlicher Gewalt, Saufen oder Machos. Dabei ist Mann-Sein vielmehr eine starke Präsenz, die Fähigkeit Entscheidungen zu treffen und große Standhaftigkeit. Das habe ich als Teil des Vater-Heilrituals für mich neu erfahren und erlebt. Gleichzeitig habe ich meine eigene Rolle als Vater und damit die Verbindung zu meinen (mittlerweile erwachsenen) Kindern auf eine ganz neue Art und Weise gespürt und konnte mein großes Herz ganz für sie öffnen. Ich bin Regina und ihrem Team aus tiefstem Herzen dankbar für mein neues Mann-Sein und die vielen wundervollen Begegnungen von Herz zu Herz.
(J. W. aus Ulm, Teilnehmer des Seminars Tantra an Pfingsten)

Beitrag zum Frieden in der Welt
Zu Ostern war ich noch von dem Freund "hingeschleppt" worden … Zu Pfingsten war ich ganz freiwillig und ganz für mich da. Ich war ja 2011 bis 2013 einige Male in den Seminaren aus großer Bedürftigkeit. Jetzt im Jahr 2019 konnte ich aus der Quelle der Fülle aus mir herausschöpfen und in neuer Qualität, in einem neuen Reifegrad mich neu sehen lernen. Ich bin Regina und allen, denen ich begegnen durfte, dankbar und gern würde ich BeFree Tantra vervielfältigen, damit in jeder Stadt solche Qualität möglich wird, als Beitrag zum Frieden in der Welt.
(R. D. aus Dippoldiswalde, Teilnehmer des Seminars Tantra an Pfingsten)

Ein bisschen wie im Himmel
Und wieder hat es mich wirklich begeistert – diese liebevolle Mischung aus Spiritualität und Sexualität. Es ist sooo bereichernd. Ich werde wiederkommen – keine Frage!
(J. M. aus Langenzenn, Teilnehmer des Seminars Tantra an Pfingsten)

Man fühlt sich auch als Neuling sehr gut aufgehoben
Ich habe zum ersten Mal ein solches Seminar besucht und meine Erwartungen wurden weit übertroffen. Man fühlt sich auch als Neuling sehr gut aufgehoben. Und ich habe viele positive Erfahrungen in menschlicher, spiritueller und körperlicher Weise gemacht und hoffe nicht das letzte Mal dabei gewesen zu sein.
(T. G. aus Leipzig, Teilnehmer des Seminars Tantra an Pfingsten)

Pfingsten mit Befree Tantra Institut Regina Heckert
An alle Neugierigen, die vielleicht auch den Mut haben, sich zu trauen bei dem nächsten TANTRASEMINAR bei „Befreie“ dabei zu sein! Ich kann Euch sagen, dieser MUT wird reichlich belohnt. Du belohnst DICH ganz persönlich auf allen Ebenen. Wundervolle achtsame absichtslose Berührungen, welche den Körper und die Seele nähren. Angeleitet ganz authentisch, liebevoll von Regina und dem wundervollen Assistententeam. Mit dem Familienstellen kannst DU tief in Deine Verstrickungen innerhalb des Familiensystems schauen, um zu erkennen, wo Du selbst bisher nie frei warst, selbst eine erfüllte Partnerschaft führen zu können. Frieden schließen mit dem Vater, eine Basis, um frei ins Leben gehen zu können ohne Abhängigkeiten. Ich habe in diesen Tagen so eine unendliche Fülle an Möglichkeiten erfahren dürfen, tief in Kontakt mit mir selbst zu kommen, mich zu zentrieren und aus meiner Mitte heraus als authentische Frau auf einen Mann zuzugehen ohne Angst vor Übergriffigkeit. Denn ich selbst fühle meine Grenzen und kann sie äußern mit einem Kraftvollen "Ja" oder auch einem kraftvollen "NEIN". Und ich erlaube mir jetzt zu sagen, was mir gut tut und was nicht. Was für ein lebendiger Schritt in einem neuen Zustand der Selbstermächtigung. VON HERZEN DANKE ICH DIR LIEBE REGINA UND DEM GESAMTEN TEAM VON BEFREE! AUSSERGEWÖHNLICH! EIN WEG ZUM EIGENEN ERWACHEN UND EINEM LEBEN VOLLER LEICHTIGKEIT, LEBENDIGKEIT UND LEBENSFREUDE!
(G. N. aus Klipphausen, Teilnehmerin des Seminars Tantra an Pfingsten)

Innerlich tiefsten Dank
Hiermit möchte ich Euch ein kleines Feedback zu meiner Teilnahme am Pfingstseminar geben: Ich bin immer noch sehr berührt, obwohl jetzt schon vier Wochen dazwischen liegen. So etwas habe ich in meinen bisherigen 52 Jahren noch nicht erlebt. Gefühlsmäßig hat es mich zwar ganz schön durcheinander gewürfelt, aber insgesamt gesehen geht es mir sehr gut. Ich verspüre innerlich tiefsten Dank für die herzlichen und ehrlichen Begegnungen.
(H. S. aus Bayern, Teilnehmer des Seminars Tantra an Pfingsten)

Das könnte Sie auch interessieren:

BeFree Tantra Institut Regina Heckert hat 4,97 von 5 Sternen1101 Bewertungen auf ProvenExpert.com