Zum Hauptinhalt springenZum Seiten-Footer springen

Teilnehmerstimmen
zum Tantraseminar im Herbst 2019 und 2020

Kuscheliges Fortgeschrittenen-Tantra in der Gruppe zu zehnt
Das waren wieder wunderbare, tolle Tage, die wir in Frohberg verleben durften. Natürlich gab es Einschränkungen aufgrund des einzuhaltenden Hygiene-Konzeptes. Das muss wohl leider in diesen Zeiten sein, aber von Tag zu Tag fiel uns das weniger auf. Wichtigstes Element dabei war eine Kleingruppe von fünf Männern und fünf Frauen, in der wir uns von Anfang bis Ende bewegten. Es gab hin und wieder andere Angebote, wo man auch andere traf, aber dann immer mit Maske. Besonders froh bin ich über das, was das Universum für mich an Begegnungen dabei schenke. Von den Angeboten besonders gefallen haben mir ein selbstkreiertes Heilritual am letzten Abend, und eine Massage auf Abstand mit Trommelklöppeln, also Trommelstöcken mit Filzscheibe am Ende. Aber es gab auch andere Höhepunkte, wenngleich die Erfahrungen nicht so extrem ausfielen wie sonst. Ich freue mich auf ein nächstes Mal.
(K. G. aus München, Teilnehmer des Tantra Herbst Retreat 2020)

Mit zuvor unvorstellbaren Erfahrungen habe ich das diesjährige Herbstseminar erlebt
Reginas BeFree Herbst Retreat gab mir die Möglichkeit in meinem tiefsten Inneren anzukommen. Im Verlauf des Seminars wich Hoffnungslosigkeit, der Zuversicht etwas großartiges kennenlernen zu dürfen und so sollte es sein. Erfahren der Demut gegenüber dem großen Ganzen, ein tief berührendes Segnungsritual, die liebevolle, ehrliche und heilende Energie von Seminarteilnehmerinnen und des ganzen BeFree Teams, wandelten in mir körperlichen und seelischen Schmerz, in ein großartiges und für mich bis dato unbekanntes Glücksgefühl. Erfüllt mit dem Gefühl tiefster Liebe, Dankbarkeit und Zufriedenheit bin ich nach Hause gefahren.
Danke Regina, Danke Sugata, Danke liebes BeFreeTeam
(F. P. aus Leipzig, Teilnehmer des Tantra Herbst Retreat 2020)

Am Anfang war die Stille …
Äußerlich war es leise, aber im Kopf wurde es laut. Man kam zur Besinnung und zum Nachdenken darüber, was man auf dem Seminar erleben will. Besonders gut war die Arbeit mit dem inneren Kind. Hier wurde die Beziehung vom eigenen Erwachsensein zu seinem inneren Kind deutlich. Auch die Beschäftigung mit dem eigenen Körper war ein sehr wichtiger Teil des Seminars. Sich selbst zu zeigen, was man an seinem Körper liebt und was man nicht mag führte zu wichtigen Erkenntnissen. Der eigene Körper ist letztendlich die Liebe meines Lebens, im Geben wie im Nehmen, im Arbeiten wie im Tanzen. Dieses Bewusstsein wurde in diesem Seminar weitergegeben. Mit Blicken, Berührungen und Hören wurden Wunschbegegnungen von den TeilnehmerInnen erfüllt.
(E. L. aus Aichtal, Teilnehmer des Tantra Herbst Retreat 2020)

Mein Herz vor Freude „fliegen“ lassen
Das Herbst Retreat war wunderschön und hat mein Herz vor Freude "fliegen" lassen - mir für den Alltag neue Kraft gegeben. Diese Freude stellte sich nicht nur trotz des konsequent umgesetzten Corona-Schutzkonzeptes ein - es gab auch ein wunderbares Highlight mit dem Tanzen auf der Obstwiese: Warme Sonne vom blauen Himmel mit einem leicht um die Nase wehenden Lüftchen, barfuss im weichen Gras, viel Platz für jeden und eine geniale Musik von Sugata - das war unbeschreiblich schön. Besonders tief haben mich auch die Rituale voller Wunder berührt…
Inzwischen bin ich wieder im Alltag angelangt, aber die tantrische Wärme, innere Ruhe und Stärke trägt mich noch immer. Ganz liebe Grüsse und herzlichen Dank an Regina und alle ihre Helfer
(J. T. aus Rikon, Teilnehmer des Tantra Herbst Retreat 2020)

Mein Herz fliegt vor Freude
Das Herbst Retreat war wunderschön und hat mein Herz vor Freude "fliegen" lassen - mir für den Alltag neue Kraft gegeben. Diese Freude stellte sich nicht nur trotz des konsequent umgesetzten Corona-Schutzkonzeptes ein - es gab auch ein wunderbares Highlight mit dem Tanzen auf der Obstwiese: Warme Sonne vom blauen Himmel mit einem leicht um die Nase wehenden Lüftchen, barfuss im weichen Grass, viel Platz für jeden und eine geniale Musik von Sugata - das war unbeschreiblich schön. Besonders tief haben mich auch die Rituale voller Wunder berührt… Inzwischen bin ich wieder im Alltag angelangt, aber die tantrische Wärme, innere Ruhe und Stärke trägt mich noch immer. Ganz liebe Grüsse und herzlichen Dank an Regina und alle ihre Helfer.
(J. T. aus Zürich, Teilnehmer des Tantra Herbst Retreat 2020)

Erfahrungen, die ich mir vorher so nicht erträumt hätte
Nachdem ich bereits einige Erfahrungen bei anderen Tantra-Instituten gesammelt habe, war ich im Herbst das erste Mal bei Regina und ihrem Team. Die durchweg achtsame und unterstützende Begleitung der Seminarleitung machte es mir selbst in herausfordernden Situationen leicht, mich zu zeigen, mit dem, was da war. So habe ich wertvolle Erfahrungen sammeln dürfen, die ich mir vorher so nicht erträumt hätte. Nicht wenige, gedachte Grenzen konnte ich einreißen. Ich fühle mich dadurch freier. Allein dafür ein großes Dankeschön.
Die feinfühlige, spirituelle und dennoch aufrüttelnde Art Reginas, die ihre Reden oft mit eigenen Erfahrungen und Anekdoten würzt, inspiriert und motiviert, sich selbst auszuprobieren und "zuzumuten". Für mich dürfte es ruhig deutlich mehr Schweigen und Meditationen im Seminar geben. Der Umgang mit Corona und den derzeitigen Bestimmungen diesbezüglich finde ich konsequent, nachvollziehbar und klar - möge man zur grundsätzlichen Lage stehen, wie man will. Alles in allem ein ausgewogenes Seminar mit zumeist sehr guter Anleitung in angenehmen Ambiente und guter Verpflegung.
(K. H. aus München, Teilnehmerin des Tantra Herbst Retreat 2020)

5 Sterne stehen für „sehr gut“
an dieser Bewertung kann es für mich keinen Zweifel geben. - Reginas Aufstellungsarbeit allein - obwohl eher eine Ergänzung zum Tantra - ist es schon wert, das war für mich wieder sehr berührend und tiefgehend, auch ohne selbst involviert zu sein. Da ist alles sehr gut erklärt, die Anregungen und Sätze für die Aufstellenden sind auf den Punkt und sehr sicher. - Besonders habe ich das sinnliche Ritual für die Männer genossen, gerade weil Achtsamkeit und 'Für-sich-sorgen' / Grenzen beachten wirklich eingeladen wurde und nicht nur Worte waren. Durch 'Weniger ist mehr' hatte ich daher eine sehr schöne Erfahrung, und fühlte mich auch durch die Assistenz liebevoll und gut unterstützt. - Es gab wieder schöne, nährende Begegnungen, Tiefe durch Stille und neue meditative Angebote von hoher Qualität (z. B. Gurdjieff). - Dass hier und da kleine Wünsche offen blieben oder sich auch mal (menschliche) Begrenzungen zeigten, kann nichts daran ändern, dass es insgesamt wieder ein tolles Seminar war.
(H. T. aus Leinfelden, Teilnehmer des Tantra Herbst Retreat 2020)

Als Tantra „Küken“ versehentlich im Fortgeschrittenen – Herbstseminar gelandet
möchte ich mich für diese einzigartige Achtsamkeit, die immer präsent war, von Herzen bedanken. Ein tief berührendes Erlebnis, das ich in meinem ziemlich fortgeschrittenen Alter so noch nie erleben durfte. Ein großes Danke möchte ich auch den Frauen und Männern in meiner Gruppe sagen, die sich einfühlend zurücknahmen. So könnte Frieden gehen. Mein tiefer Respekt gilt den Menschen, die solch ein Seminar in diesem Geist in die Welt bringen.
(E. W. aus Riesa, Teilnehmerin des Tantra Herbst Retreat 2020)

Corona und Tantra?
Ja, es funktioniert! Und nicht nur irgendwie, sondern super gut bei konsequenter Einhaltung der Hygieneregeln! Meine persönlichen Highlights waren das Heilritual sowie das Segnungsritual am Klostertag und die Prostatamassage. Dazu viele Begegnungen und die super passende Kulisse des Seminarhauses nebst schmackhaftem Essen. Mehr Stille zur Besinnung auf das Wesentliche hätte ich mir noch gewünscht.
(P. L. aus Dresden, Teilnehmerin des Tantra Herbst Retreat 2020)

Tantra unter den Corona-Beschränkungen – das geht doch gar nicht!
So dachte ich. Das Erleben des BeFree-Herbstseminars 2020 von Regina Heckert hat meine Bedenken auf hervorragende Weise aufgelöst. Ja, es gab Ein- schränkungen. Regina hat das Hygienekonzept konsequent durchgesetzt. Für mich war das ein Aspekt meiner persönlichen Sicherheit. Nein, die Besonderheiten führten zu keinen Einschränkungen der Qualität, der Intensität und des tantrischen Geistes.
Ich durfte ein sehr intensives und beglückendes Seminar erleben, welches mich sehr stark berührte. Beglückt und bereichert bin ich wieder im Alltag angekommen.
Ganz herzlichen Dank an Regina, das Team sowie alle Assistenten und Helfer für die großartige Konzeption und Umsetzung. Ihr wart einfach Spitze! Namaste
PS: Der Geruch von Desinfektionsmittel löst nun bei mir positive Assoziationen aus. Ich lächle, und ein tiefes Glücksgefühl steigt in mir auf.
(R. E. aus Plauen, Teilnehmer des Tantra Herbst Retreat 2020)

Das beste Tantra-Institut in Deutschland
In diesem Jahr war ich zum dritten Mal bei Regina Heckert zum Retreat in Gut Frohberg bei Meissen. Ich hatte kaum glauben können, dass es immer noch Steigerungsmöglichkeiten gibt. Für mich und wie ich sehen konnte, für andere war dies Trauma-Arbeit mit hoher Kompetenz. Alte Wunden wurden gesehen und es geschah Heilung. Ich ging mal wieder innerlich heller, als ich gekommen war und im Herzen in Freude und Liebe. Roswitha
(R. D. aus Schmiedeberg, Teilnehmerin des Tantra Herbst Retreat 2019)

Ich bin tief berührt
Es war wieder einmal so wundervoll an diesem Tantra-Herbst-Retreat teilzunehmen und mit mir in einen tieferen Kontakt zu treten. Ein nährendes Seminar, welches meine Batterien voll aufgeladen hat. Meditationen, Rituale und Schweigen - welch eine wunderbare Kombination mit lieben Menschen an einem besonderen Ort. Ich komme gerne wieder und habe mich schon angemeldet.
(T. K. aus  Kiel, Teilnehmer des Tantra Herbst Retreat 2019)

Kosmische Dimensionen berührt
Ich war nun schon zum zweiten Mal beim Herbst Seminar für Fortgeschrittene bei BeFree, und es war dieses Mal wieder genauso tief bewegend, wie schon beim ersten Mal letztes Jahr. Mein spiritueller Weg ging wieder einen Schritt weiter. Das Konzept des Seminars überzeugt dadurch, dass es Bekanntes wiederholt, aber auch mit ganz Neuem wieder vermischt und anreichert, so dass man sich anderen Situationen gegenübersieht. Hierbei war die schweigende Begegnung mit einem männlichen Wesen unter einem Laken, ohne ihn zu sehen, ihn nur zu fühlen, für mich der absolute Höhepunkt, bei dem ich das Gefühl hatte, mit Urkräften des Universums verbunden zu sein. Das persönliche Heilritual im Anschluss hat mir starke Impulse für meinen Alltag gegeben und wird mich begleiten. Absolut empfehlenswert! Stefani
(S. R. aus Berlin, Teilnehmerin des Tantra Herbst Retreat 2019)

Zum ersten Mal bei Regina
Ich bin schon seit mehreren Jahren auf dem tantrischen Weg und war zum ersten Mal bei Regina Heckert zum Herbstseminar.
Nach kurzer Eingewöhnung fand ich mich in einem Raum der Achtsamkeit, des Respekts, der Liebe, der Verbundenheit, des Wachstums wieder.
Ich bin tief beeindruckt von der Vielfalt, die ich erlebt habe, sowohl in den Begegnungen als auch der Seminar-Angebote. Die Inspiration schwingt in mir nach und fließt in meinen Alltag ein. Ein großer Dank erfüllt mich
(M. W. aus Norderstedt, Teilnehmerin des Tantra Herbst Retreat 2019)

Reifer und zugleich jünger geworden
Hesse schrieb: Mit der Reife wird man immer jünger … Ich sage: im tantrischen Raum von BeFree bin ich reifer und zugleich jünger geworden! Weil sich das so gut anfühlt, zähle ich inzwischen zu den Wiederholungstätern …
Danke für Altbekanntes und Bewährtes wie das heilsame Elternheilritual und den sinnlichen Klostertag. Danke aber auch für gänzlich neue Ideen und spannende Experimente während des diesjährigen Herbstseminars!
Ich erlebe hier ein behütetes Nest, in dem Frauen wie Männer üben können, sich achtsam zu begegnen, sich gegenseitig in ihrem jeweiligen Befinden und Sosein zu zeigen, in ihrer Sehnsucht, Bedürftigkeit, Lust, Neugier und Spielfreude, wie auch in ihrer Scham, Angst und aller Verletzlichkeit. Damit – so mein Erleben – beginnen wir das Kommunizieren auf allen Ebenen zu erleichtern. Indem wir lernen, einander auch innerlich zu berühren und unser Miteinander authentischer zu gestalten.
Wenn wie am Klostertag in Stille die feinstofflichen Energien zum Schwingen kommen und die nonverbale Kommunikation den Weg ins Transpersonale öffnet, fühle ich mich zutiefst beschenkt. Von einer neuen Form der Freiheit in Bewusstheit und Achtsamkeit, von einer schönen Leichtigkeit und tiefem Frieden, letztlich von der Aussöhnung zwischen dem Männlichen und dem Weiblichen in uns. Von Herzen Dank an Regina und ihr achtsames, gut eingespieltes Team!
(M. R. aus Dresden, Teilnehmerin des Tantra Herbst Retreat 2019)

Ein Highlight
Das Herbst Retreat bei Regina in Frohberg ist immer wieder ein Highlight in meinem tantrischen Jahr. Ich muss gestehen, dass es diesmal von der Erfahrenheit und Güte der Teilnehmer/innen her und von den Ritualen her das intensivste Retreat war, was ich bisher dort erleben durfte. Sei es nun das Oming oder die Erforschung der körperlichen Liebe als Blind-Date im Schweigen, Regina und ihr Assistenten-Team schaffen es immer wieder, selbst erfahrene alte Hasen zu überraschen. Ein Highlight war sicherlich auch das selbstkreierte Heil-Ritual, wo andere nur durch Handauflegen mitunter von sehr starken (Heil-)Energien geschüttelt wurden. Etwas schade finde ich persönlich, dass es kein durchgehendes Schweige-Retreat mehr ist. Dadurch - habe ich den Eindruck - quatschen die Leute nach dem offiziellen Teil lieber, anstatt ihrer tantrischen Pflicht nachzukommen, bis tief in die Nacht zu kuscheln. Insofern hatte ich mehr Schlaf als sonst (und als mir eigentlich lieb war). Das muss ja auch nicht unbedingt schlecht sein.
(K. G. aus München, Teilnehmer des Tantra Herbst Retreat 2019)

Mein erstes Herbstseminar
Ich war ohne Erwartungen in mein 6. BeFree-Seminar, mein erstes Herbstseminar gegangen und wurde - wie in den letzten beiden auch - mit einer Fülle von inneren Prozessen beschenkt. Ich konnte tiefem altem Schmerz erlauben an die Oberfläche zu kommen, ihn anerkennen und etwas davon erlösen. Ich fühlte mich immer gesehen, unterstützt und begleitet durch die AssistentInnen, die anderen TeilnehmerInnen und Regina. Kam das Gefühl der Einsamkeit in mir auf, wurde es durch ein Lächeln, ein paar Worte besänftigt. Mich verblüffte mein anderes ICH in den Ritualen: aha … die Person steckt auch in mir! Ich wünschte, ich könnte sie schon im Alltag ein wenig leben. In dem wunderbaren heilsamen, respektvollen und achtsamen Rahmen der Befree-Seminare ist soviel für mich möglich. Ich danke Regina und dem Befree-Team dafür von ganzem Herzen.
(C. W. aus Würzburg, Teilnehmerin des Tantra Herbst Retreat 2019)

Zutiefst berührt
von dem “fortgeschrittenen“ Tantra Seminar, was mit so viel Liebe, Humor, Leichtigkeit und Tiefe gestaltet worden ist, verspüre ich großen Dank. Vor allem für das Gespräch mit Regina, was mir sehr viel Mitgefühl für mich selbst als Mutter, sowie Klarheit über die nächsten Schritte gegeben hat.
(M. U. aus Berlin, Teilnehmerin des Tantra Herbst Retreat 2019)

Dort sein, wo es mir gut geht!
Das Befree-Herbst-Retreat 2019 war mein viertes in Folge und gleichzeitig das intensivste - ich hätte nicht gedacht, dass es noch so viele Herausforderungen für mich geben könnte…
Ich bin schon bei der Einführung in das erste Wander-Ritual, dem Kuss-Ritual gestolpert und konnte mir plötzlich gar nichts mehr vorstellen - weder vor einem Mann zu sitzen und ihm in die Augen und damit in seine Seele zu schauen noch ihn zu küssen…
Irgendwie ist erst nach einer langen Zeit des In-Mich-Gehens bei mir angekommen, dass es um etwas ganz anderes geht - nämlich die Stimmigkeit in mir zu finden, auf mich zu lauschen und mir zu erlauben, dort sein zu dürfen, wo es mir gut geht - mit der Option mich von dort aus weiter bewegen zu können … und damit wurde es für mich eine ganz tiefe Erfahrung - vier verschiedenen Männern zu begegnen und in Kontakt zu kommen mit den verschiedenen Facetten meines eigenen Seins von distanziert und vorsichtig bis sinnlich, erotisch, spirituell …
Und so habe ich mich während des ganzen Retreats im Wechsel zwischen totalen Höhenflug und Sturzflug erlebt … bin an meine Grenzen gestoßen und gleichzeitig über mich hinausgewachsen.
Der Höhepunkt war für mich das Experiment, am Klostertag unsichtbaren Sex unter einem Leintuch zu haben und nicht zu wissen mit wem. Es war die totale Überraschung für mich, dass ich mich öffnen konnte und gar nicht anders konnte als meinen Glaubenssatz „Ich bin immer so weit weg vom Sex“ loszulassen.
Ich danke Regina, den Co-Leitern und den Assistenten und Helfern aus tiefsten Herzen für die aufmerksame und liebevolle Begleitung und das Raum-Halten in diesem heilsamen, lebendigen und vielfältigen Liebesfeld.
(V. H. aus München, Teilnehmerin des Tantra Herbst Retreat 2019)

Vertrauen und tiefe Liebe in mir
Mein Eingangssatz am ersten Abend war: "Ich habe kein Vertrauen, zu niemandem, nicht einmal zu mir selbst." Ich hatte überlegt, wieder abzureisen. Am letzten Tag sagte ich in der Abschlussrunde: "Ich fühle ganz viel Vertrauen und tiefe Liebe in mir." Dankeschön!!! Ich wusste nicht, dass es das gibt!!!
(M. M. aus Gudensberg, Teilnehmerin des Tantra Herbst Retreat 2019)

Heilige und heilende Räume
Ich möchte mich mit meinem Feedback an Menschen wenden, die möglicherweise ebenso wie ich Missbrauchserfahrungen in frühester Kindheit hatten. Ich hatte bis zu Beginn des Tantra Jahreskurs zu Ostern diesen Jahres gar nicht gewusst, wie sehr mich das eigene Missbrauchsthema unbewusst abgehalten hat, Sexualität frei und erfüllt leben zu können.. Stattdessen musste ich in jedem Kurs feststellen, wie traumatisiert mein Körper gewesen war und ich heftige Körperreaktionen gespürt hatte.
Mich erfüllt eine tiefe Dankbarkeit, dass durch die einzigartige Seminargestaltung durch Regina und ihr wundervolles Team in jedem Seminar deutlich spürbare Heilung in mir fühlbar ist und ich mutig Schritt für Schritt vorwärts gehen kann. Dieses Vorwärtsgehen wurde mir erst möglich, durch die hautnahe und liebevolle Begleitung durch Regina. Mit einem Selbstverständnis und einer Bedingungslosigkeit und offenen Herzens konnte ich mich zu jeder Zeit an Regina oder/und die Assistenten wenden, die mich durch alle Prozesse begleitet und sprichwörtlich geführt haben. Ich fühlte mich total angenommen und gesehen mit allem, was ich kommuniziert hatte und durch die wertvollen direkt umsetzbaren Hinweise und Anleitungen, die ganz individuell für mich passend gemacht wurden, konnte ich durch Prozesse gehen, die vorher undenkbar gewesen wären.
Es gibt kaum Worte für die Heiligen Räume der Heilung, die in diesem Intensivkurs geschaffen wurden. Tief berührt und genährt spüre ich, dass ich mir selbst
näherkomme und meine Selbstliebe Stück für Stück wächst. Von HERZEN DANKE!!!
(G. N. aus Klipphausen, Teilnehmerin des Tantra Herbst Retreat 2019)

Ideal, liebevoll, erlebnisreich
Ich habe zum ersten Mal an einem 5tägigen Tantra-Seminar teilgenommen. Gut Frohberg ist für mich ein idealer, Ruhe ausstrahlender Ort, um eine solche Veranstaltung durchzuführen. Die Gruppengröße (über 100 Menschen) war für mich beeindruckend und ist von Regina und ihren beiden Co-Leiterinnen souverän angeleitet worden. Ich habe mich zu jedem Zeitpunkt gut aufgehoben und sicher gefühlt. Das Programm fand ich sehr abwechslungsreich, aufgeteilt in Gesamtgruppe, Kleingruppen und auch Meditations- und Schweigezeiten, so dass auch der spirituelle Teil im Tantra seinen Platz gefunden hat. Durch die Wahlmöglichkeiten in kleineren Gruppen am Nachmittag, wie z. B. Familienstellen, Kiran-Massage und Squirten, habe ich auch jeweils eine Aktivität gefunden, die meinem aktuellen Prozess entsprachen. Falls gewünscht, gab es für Problemstellungen und Fragen auch persönliche Einzelunterstützung. Unterkunft und Verpflegung fand ich ebenfalls sehr gut und liebevoll dargereicht.
Für mich war es eine erlebnis- und wachstumsreiche Zeit mit wahrnehmbaren positiven Weiterentwicklungen in der Folge. Ich werde sicherlich noch an weiteren Seminaren in diesem Rahmen bei BeFree teilnehmen.
(A. B. aus Berlin, Teilnehmerin des Tantra Herbst Retreat 2019)

Türöffner in die Seele
Vielen Dank für das Herbstseminar. Nicht nur ich fand es besonders gelungen. Wie schon gesprochen, hat sich unter den Teilnehmern eine neue Nähe durch das Kussritual entwickelt. Es war wie ein "Türöffner" in die Seele. Die sonst körperlichen Begegnungen wurden durch die Intimität der Küsse auf eine andere "Ebene" gehoben. Ein wunderschönes „Intro".
Die Zusammenarbeit zwischen Regina und Erika wirkt sich auf die Gruppe auch sehr gut aus. Sie ergänzen sich sehr gut. Regina, als die erfahrene, der Spiritualität zugewandte Frau, mit einem unheimlichen Erfahrungsschatz nimmt die Menschen mit auf der tantrisch, spirituellen, tiefen, klaren und auch freudigen (durch ihre offen erzählten Geschichten) Reise und zeigt Wege. Sie ist die Respektsperson.
Erika verkörpert im Zusammenspiel mit ihr die Kräftige, die Energiegeladene, die dominierende Seite der Frau. Aber zugleich auch die einfühlsame sanfte. So steht sie mehr für das Weltliche, das Pragmatische. Klare Ansagen bei den Ritualen. ….ich amüsiere mich immer köstlich dabei….So sind die Teilnehmer bei der Sinnlichen und erdigen Seite abgeholt. Das macht die Qualität und Zufriedenheit der ganzen Veranstaltung aus. Freue mich schon auf Sylvester!
(U. B. aus Eckernförde, Teilnehmer des Tantra Herbst Retreat 2019)

Absolut empfehlenswert!
Ich war schon zu einigen Veranstaltungen von BeFree. Zum Herbst-Retreat war ich das erste Mal. Das Seminar klang noch einige Wochen in mir nach. Ich hatte gute Möglichkeiten an meinen Grenzen zu arbeiten, ohne unter Zwang zu stehen - meine Ziele konnte ich also erreichen. Auch fand ich den Mix zwischen Bekanntem und den neuen Herausforderungen hervorragend abgestimmt. Nächsten Jahr bin ich wieder dabei!
J. F. aus Waldheim, Teilnehmer des Tantra Herbst Retreat 2019

Wohlfühlen und Genießen
Wieder ein wunderschönes Seminar zum Wohlfühlen und Genießen mit Gleichgesinnten. Regina und Ihr Team haben einen wunderschönen Rahmen mit vielen bewährten und neuen Herausforderungen geschaffen.
Von der Kiran-Massage, über den Kuss-Workshop, die absolute Special-Schulung von Erika ;-) bis hin zu den geheimnisvollen Blind-Dates … Es war wieder für alle etwas dabei. Und nicht umsonst ist das Herbstseminar den Fortgeschrittenen vorbehalten. Ich bin gerne wieder dabei! :-)
(A. M. aus Königsbach-Stein, Teilnehmer des Tantra Herbst Retreat 2019)

Das könnte Sie auch interessieren:

BeFree Tantra Institut Regina Heckert hat 4,97 von 5 Sternen1097 Bewertungen auf ProvenExpert.com