Zum Hauptinhalt springenZum Seiten-Footer springen
Hero Image

Die Brustmeditation für Frauen

Eine Frau, die sich auf ihre Brüste konzentrieren und sie von innen spüren kann, wird ein ganz neues Lebensgefühl bekommen. Die Qualität des Liebesspiels verändert sich. Pure Weiblichkeit erwacht und zeigt sich auch in der Ausstrahlung. Die Brustmeditation können Sie alleine machen oder aber auch Ihren Partner bitten, sie nach unten gegebener Anleitung mit Ihnen gemeinsam zu machen. Dann sollte auch Ihr Partner wie beschrieben mitatmen.

Die Brustmeditation:

Legen Sie sich für die Brustmeditation bequem auf den Rücken. Sie können die Knie anziehen und die Füße aufstellen. Eine zusammengerollte Decke unter den Knien hilft Ihnen, sich dabei zu entspannen. Vielleicht fallen die Beine leicht nach außen. Unter dem Kopf sollte ein kleines Kissen liegen. Achten Sie darauf, dass es nicht zu dick ist und der Nacken nicht abgeknickt wird.

Legen Sie Ihre Hände auf Ihre Brüste. Halten Sie sie nur, ohne etwas zu tun. Beginnen Sie dann voll und tief zu atmen. Nach einigen Atemzügen lassen Sie den Atem sanft werden, aber weiterhin tief sein. Lenken Sie nun den Atem in die Brüste, bis zu den Brustwarzen hin. Stellen Sie sich vor, wie er durch alle Zellen und Poren strömt wie ein helles wärmendes und heilendes Licht. Lassen Sie diesen Energiestrom Ihres Atems die Brust von innen ganz sanft liebkosen und streicheln. Verschmelzen Sie mit dem gefühl in Ihren Brüsten.

Wenn Ihre Gedanken Sie wegziehen, dann holen Sie sich wieder freundlich zurück. Der volle Atem wird Ihnen dabei immer wieder behilflich sein. Üben Sie, sich immer länger auf den Atem und das Spüren der Brüste von innen zu konzentrieren. Lernen Sie, Ihre Aufmerksamkeit in den Brüsten zu halten. Lassen Sie nach einer Weile die Wahrnehmung des Inneren sich im  ganzen  Körper ausbreiten, wobei das Zentrum dennoch in den Brüsten bleibt. Fühlen Sie, wie der ganze Körper lebendig wird, während Sie Ihre Brüste halten und weiter hineinatmen.

Vielleicht hilft es Ihnen, ab und zu die Brüste ganz hauchfein zu schaukeln oder sanfte kreisende Bewegungen zu machen. Diese sollten jedoch ganz langsam und bewusst ausgeführt werden, so dass das innere Spüren im Vordergrund bleiben kann und nicht durch äußere Aktivität überlagert wird.

Ruhen Sie sich nach einigen Minuten einfach aus und spüren Sie nach. Erforschen Sie, wo überall Sie den Körper von innen wahrnehmen können.

Anmerkungen:

Beginnen Sie mit fünf Minuten Brustmeditation. Sie lässt sich je nach Tagesverfassung auch auf zwanzig bis dreißig Minuten ausdehnen. Besser sind jedoch kleinere Sequenzen mit voller Aufmerksamkeit als eine halbe Stunde mit viel geistiger Abwesenheit.

Die Brustmeditation können Sie einfach so durchführen oder auch als Auftakt zu einem Liebesspiel einplanen. Zeigen Sie dazu Ihrem Partner genau, wie er Ihre Brüste halten und berühren soll.

Frauen, die ihre Weiblichkeit ganz entfalten wollen, sollten tägliche Brustmeditationen in ihr Leben einplanen. Dadurch wird es im Laufe der Zeit auch leichter werden, die Aufmerksamkeit während des Tages immer wieder zu den Brüsten und in den inneren Körper zu lenken.

Alle 25 Brustberührungen, die Sie im Tantra Download (Filme) finden, können Sie zudem in abwechslungsreiche Brustmassagen einbauen.

Icon Links

Das könnte Sie auch interessieren:

BeFree Tantra Institut Regina Heckert hat 4,97 von 5 Sternen |1025 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Social Media Links