Zum Hauptinhalt springenZum Seiten-Footer springen
Hero Image

Gedichtbeispiele für den Valentinstag
Suchen Sie sich hier Ihr Lieblingsgedicht aus

Im Geist sind wir verbunden,
zum Zeichen: Frau und Mann -
wir gleichen, so empfunden,
uns stets dem Einen an!
(Franz Reitschuh)

Hier können Sie ein Gefühl für die Art der Gedichte unserer zwei Dichter bekommen. Falls Sie Interesse an einem individuell für Sie erstellten Gedicht haben, können Sie hier Kontakt mit Silke Peters aufnehmen ►


Mit Gold nicht aufzuwiegen:
Dein Sein, du Liebste mein -
Symbole, sie verfliegen,
doch jedem schönen Schein
wohnt ein Geheimnis inne.
Der Tag bring´s an das Licht,
an dem dich meine Minne
berührt wie ein "Gesicht":
Ein jedes Glied der Kette
in meinem Lied an dich,
entspreche einem Ton, es bette,
tief unten, unter´m Strich,
dich wie `ne Sinfonie von Schwingung
ein in den Klang der Welt,
ganz ohne jegliche Bedingung,
wie es dem Sein gefällt!
(Franz Reitschuh)

 

 

Als ich deine Hand nahm,
nein so war es nicht,
Du nahmst meine Hand.
Ich wanderte in kleinsten
Schritten Deiner Armkontur
nach. Du warst fast ganz
zu spüren in diesem Unterarm.
Kleinste Erinnerungspartikel
setzten sich dort fest,
flüchtige Wegmarken der Liebe.
(Silke Peters)

 

 

Im Leid willst du, dass Zeit verfliegt -
o wäre sie doch längst besiegt!
Vergeht sie aber wie im Flug,
weil Glück uns durch das Dasein trug,
dann sehn´ ich mich nach dir zurück
und wär´s nur für ´nen Augenblick!

…und gäb´s im ganzen Mosaik
nur einen solchen Augenblick,
er wär´ durch nichts mir zu ersetzen -
so sehr wollt´ ich mich glücklich schätzen!
(Franz Reitschuh)

 

 

Ich werde sehr planvolle Gedichte für Dich schreiben, was das bedeutet, weiß ich noch nicht. Im Wetterbericht steht: Seit heute blühen die roten Kastanien am Teich. Sie spinnen Fäden, auf denen tanzt unsere Erinnerung.
Ich schreibe mich um Kopf und Kragen. In den Rabatten stehen Hand hohe Baumkeimlinge in allen möglichen Farben.
Ich habe ein Bild von dir gesehen, auf dem du lächelst. Wenn ich nicht weiter weiß und aus dem Fenster schaue, graben dort Männer Löcher in meine Straße.
Ich hoffe du weißt es jetzt schon, dass es mir geht.  Und dass du mir abgehst, sozusagen. Wir werden grüne Terminkalender erfinden, weil es dich gibt.
(aus dem neuen Buch von Silke Peters)

 

 

…und wenn nur ganz leise
uns singt eine Meise,
uns lockt in das Grün,
weil alle sie blüh`n,
die liebenden Arten:
die wilden wie zarten,
dann spür du stets neu,
dass auch wir uns in Treu`
einander geweiht
für unendliche Zeit…! 
(Franz Reitschuh)

 

 

nachlassende schneeschauer. geschmolzenes gold.
glitzerne andacht, die gelingt. wir. wir zeigen
uns am rande eines fotos. die deutung bleibt aus.
bleibt ein wiedersehen. samten siehst du aus in
dieser nacht. ein vergehen. eine eilige meldung
und ich lebe doch. wetze den stift am stein ver-
gangenheit. mühseliges witzel wir kommen über den 
toten punkt. meiden uns leben nocheinmal ich koste
(Silke Peters)

Icon Links

Das könnte Sie auch interessieren:

BeFree Tantra Institut Regina Heckert hat 4,97 von 5 Sternen1051 Bewertungen auf ProvenExpert.com