Zum Hauptinhalt springenZum Seiten-Footer springen

Teilnehmerstimmen
zu Silvester 2019/20

Herzerweitend
Liebevolle Rituale, Zeremonien mit fantastischer Dramatik, achtsame Begleitung, sehr kompetente Anleitung und fürsorgliche Seminarleitung, ein organisatorisches Meisterwerk! Ich bin voller Energie und Liebe.
(R. B aus Ulm, Teilnehmerin des BeFree Tantra an Silvester 2019)

Hervorragendes Kursleitungsteam!
Huh… Es braucht schon ein bisschen Mut, sich in dieses Abenteuer zu begeben. Als Neuling im Seminar durfte ich jedoch enorm viele Erfahrungen machen, emotional getragen von meiner Partnerin und dem hervorragenden Kursleitungsteam fühlte ich mich stets in Sicherheit. Erste Zweifel und Widerstände konnte ich dank der liebevollen Frauen leicht ablegen. Ich werde nächstes Jahr gerne wieder dabei sein.
(F. G. aus Basel, Teilnehmer des BeFree Tantra an Silvester 2019)

Herzlichkeit und Professionalität
Die Tantra Silvesterzeit war wundervoll, getragen von der Herzlichkeit und Professionalität von Regina und ihrem Team.
Die vielen berührenden Momente und liebevollen Begegnungen mit Frauen und auch Männern haben mir eine enorme Kraft und Zuversicht für das neue Jahr gegeben. Insbesondere die weitere Vertiefung des gegenseitigen Verständnisses zwischen Frauen und Männern und der liebevolle und achtsame Umgang miteinander haben mich tief berührt.
(J. T. aus Rikon, Teilnehmer des BeFree Tantra an Silvester 2019)

Erfüllt und unendlich dankbar
So ein aufregendes, lustvolles, humorvolles und erotisches Sylvester habe ich noch nie erlebt und das ohne einen Tropfen Alkohol, dafür mit viel Liebe und Umarmungen von Männern und Frauen. Die Organisation von Regina und ihrem Team war einzigartig. Ich bin wieder einen großen Schritt vorangekommen, denn ich habe gut für mich gesorgt im Geben und Nehmen, insgesamt bin ich viel mutiger, authentischer und freier geworden. Der Kontakt zu Männern fällt mir immer leichter, auch ohne Anhaftungen. Sehr wertvoll fand ich die Meditation zum Jahreswechsel. Ich bin erfüllt und unendlich dankbar für diese schöne Zeit.
(K. S. aus Angermünde, Teilnehmerin des BeFree Tantra an Silvester 2019)

Entwicklungen, die konventionelle Neujahrsvorsätze weit überflügeln
"Wieder einmal" durfte ich 2019 ein bereicherndes Silvester-Seminar erleben. Wer mehr über sich selbst erfahren möchte, Muster seines Lebens erkennen und überwinden möchte, dem sei "BeFree" wärmstens empfohlen. Es ist herausfordernd, seine eigene Komfortzone zu verlassen. Dieser Mut wird mit Entwicklungen belohnt, die konventionelle Neujahrsvorsätze weit überflügeln. Bei "BeFree" geschieht dies mit Humor und kann sehr viel Spaß machen.
(R. E. aus Plauen, Teilnehmer des BeFree Tantra an Silvester 2019)

So einen emotionalen und schönen Jahreswechsel hatten wir noch nie!
Wir waren als Paar zu Silvester auf Gut Frohberg. Es gab Angebote, die wir zusammen besuchten und auch getrennt mit kleineren und größeren Herausforderungen, die uns gezeigt haben, wie wichtig wir uns sind. So einen emotionalen und schönen Jahreswechsel hatten wir noch nie! Regina versteht es, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist, auch mit unvorhergesehenen Problemen geht sie offen und konsequent um, so dass jeder die Freiheit hat sich zu entscheiden. Vielen Dank von ganzen Herzen! Das war ganz bestimmt nicht unser letztes Seminar!
(S. M. aus Thiendorf, Teilnehmerin des BeFree Tantra an Silvester 2019)

Feel free
Ich war mehrere Jahre nicht zum Silvester Seminar gekommen, weil es immer wieder dasselbe ist. Andererseits können sich Interessierte darauf verlassen, dass wohl auch beim nächsten Mal wieder ein Kamala Ritual den Höhepunkt bilden wird, auf den sich Männer und Frauen getrennt vorbereiten - mit einer entsprechenden Gruppe sowie der Erforschung, welche Berührungen einem am besten gefallen und wie ich mein Gegenüber so instruiere, dass ich auch das bekomme, was ich möchte. Insofern ist diese Arbeit schon etwas Besonderes, sozusagen ein Juwel im Kampf gegen die Sprachlosigkeit im Schlafzimmer und eine große Chance für Paare.
Mir selber aber hat eine Selbsterkundungsübung, wo man in sich hinein spüren sollte, wo man abhängig ist und wo frei, zu dem Ergebnis geführt, dass meine aktuelle Beziehung am Ende ist. Welch ein Kontrast zu den höchst erotischen und befriedigenden Ritualen des Seminars selber! Besonders das am letzten Abend, wo ich mich in Augenbinde drei bezaubernden Engeln hingeben durfte, und sie führten mich so an die Grenze des Lustschmerzes, wie ich es noch in keiner Spielsession und keinem Club erlebt habe. Ich möchte diesen dreien auf diesem Wege herzlich dafür danken! Allerdings stand es zu Beginn des Abends durchaus auf der Kippe, denn wir hatten einen Fall von einer durch Hautkontakt übertragbaren Parasiten-Krankheit unter den Teilnehmern, und das kann, meiner Erfahrung in Tantra Gruppen nach, dazu führen, dass der ganze Abend zerredet wird und am Ende niemand mehr Lust zu irgendwas hat. Das wurde hier hervorragend moderiert, und am Ende hielten 98 % der Teilnehmer das Risiko von ca. eins zu einer Million für nicht gewichtig genug, um auf die obigen (beispielhaften) Genüsse zu verzichten. Und einige ließen es sich auch am Abschiedstag nicht nehmen, die Unglückliche bekleidet zu umarmen, um sie ihrer Liebe und Zuneigung zu versichern, auch wenn das der Leitung sichtlich nicht gefiel - aber: "Feel free!"
Ich hatte ja schon von der nachhaltigen Wirkung einer Übung der Männerarbeit geschrieben. Die Männergruppe anzuleiten, empfinde ich selber als gar nicht so leicht, denn viele Männer haben zunächst Vorbehalte, sind am Beginn skeptisch und verschlossen. Hier gelang es Henry Friesen hervorragend, uns mehr zu einem Wir zu führen. Bemerkenswert fand ich auch das Detail beim Üben der Berührungen unter den Männern einmal in sich hinein zu spüren, was speziell bei diesem Mann mir gegenüber eine Berührung wäre, die mein Herz aufgehen lässt, anstatt einfach "mein Ding" als Übung durchzuziehen (und gegebenenfalls einen Tantra-Anfänger als Übungspartner völlig zu verstören). Ich bin auch überrascht und dankbar für die viele Rückenstärkung der Männer, was mein persönliches Schicksal betrifft.
(K. G. aus München, Teilnehmer des BeFree Tantra an Silvester 2019)

Das könnte Sie auch interessieren:

BeFree Tantra Institut Regina Heckert hat 4,97 von 5 Sternen1101 Bewertungen auf ProvenExpert.com