Zum Hauptinhalt springenZum Seiten-Footer springen

ACHTUNG hier ursprünglich Bilder

Hoch auf dem Kitzbühler Horn: 2000 Meter über dem Meeresspiegel

Das Kitzbühler Horn ist eine der schnell zu erreichenden Attraktionen in der Nähe des Biohotels Pointner. Von Kitzbühel aus erreicht man es über die Hornbahnen, die in zwei Stationen bis zum Gipfel auf 2000 Meter Höhe führen. Vom Alpenhaus (ca. 1640 Meter Höhe) kann man die letzten Meter auch zu Fuß gehen. Der Weg führt durch den wunderschönen Alpenblumengarten. Nach 17 Uhr kann man auch ohne Mautgebühr mit dem Auto bis zum Alpenhaus hochfahren, um oben den Sonnenuntergang zu genießen. Gegen Abend muss man jedoch immer mit Gewitter rechnen. Der Blick auf die Bergwelt mit den Gletschern ist ebenso beeindruckend wie der Blick ins Tal, auf Kitzbühel, zum Schwarzsee und dahinter ins Brixental. Es empfiehlt sich unbedingt, Wäsche zum Wechseln mitzunehmen, um sich oben umzuziehen, denn im Sommer ist man naßgeschwitzt, wenn man am Gipfel ankommt. Gleichzeitig geht oft ein kühler Höhenwind. Manchmal haben wir bei den BeFree Tantraseminaren auch das Abendessen als Picknick (Lunch-Paket) auf dem Horn genossen, bei Gitarrenbegleitung Lieder gesungen und bei einem Geburtstagsfest sogar eine Schwarzwälder Kirschtorte verspeist. 

Klicken Sie sich durch die Bildergalerie. Achten Sie dabei auch auf die Bildtexte, die Ihnen weitere Erläuterungen geben.

Ausführlichere Informationen zum Kitzbühler Horn

Das Kitzbüheler Horn ist ein Wahrzeichen von Kitzbühel. Viele Sportveranstaltungen finden während des Jahres statt. Immer wieder gibt es Fahrradfahrer, die sogar bei Sommerhitze den in 2000 Metern Höhe gelegenen Horngipfel bezwingen. Sie dürfen es sich leichter machen und mit der Hornbahn oder dem Auto nach oben fahren. Den wunderschönen Alpenblumengarten erreicht man, wenn man vom Alpenhaus weiter nach oben wandert. Direkt beim Alpenhaus (Höhe 1640 m) ist ein Parkplatz für Ihr Auto. Genießen Sie den herrlichen Ausblick auf das gesamte Kitzbühlertal. 

Den Horngipfel können Sie vom Alpenhaus aus dann leicht zu Fuß erklimmen. Am besten genießen Sie den Anstieg durch den Alpenblumengarten. Sie können aber auch mit der Hornbahn ganz nach oben fahren. Das Kitzbühler Horn kann man weit vom Tal aus sehen, auch vom Rettenberg, wo die Morgenmeditationen bei den BeFree Tantra Sommerseminaren stattfinden. Sollten Sie mit der Hornbahn fahren, so müssen Sie einkalkulieren, dass die letzte Talfahrt um 17 Uhr ist. Das gilt für fast alle Bergbahnen der Region. 

In den BeFree Tantra Sommerseminaren machen wir manchmal einen Ausflug auf das Kitzbüheler Horn.  Meistens gehen wir erst um 17 Uhr los, denn dann gibt es keine Mautgebühr mehr für Auto und Insassen. Zudem trifft man oben nur wenig oder gar keinen Tourismus mehr an. Mitten im Alpenblumengarten ist eine kleine Hütte. Dort findet man Schutz bei Gewitter und Regen. Manchmal trifft sich die Gruppe hier zum Picknick oder zum Singen und zum gemeinsamen Genießen des Sonnenuntergangs. Wenn die Seminarteilnehmer einen Kitzbüheler Horn-Ausflug machen, bekommen sie ein Lunchpaket vom Biohotel Florian, so dass sie die Abendstimmung so lange wie möglich genießen können.

Oben auf dem Horn ist es bei sehr schönem Wetter sehr heiß.  Bei einem Ausflug in diese Gebirgshöhen sollten Sie immer warme Bekleidung und Regensachen im Rucksack haben. In den Bergen wechselt das Wetter ziemlich schnell und unerwartet. Enorme Temperaturstürze sind keine Seltenheit. An manchen Sommerseminaren gab es sogar schon Schnee und Hagel. 

Auf der Zwischenstation Alpenhaus gibt es auch jede Menge Hinweisschilder. Führungen für den Alpenblumengarten, ganz am Gipfel in 2000 m Höhe gibt es eine Hütte zum Einkehren. Manchmal ist das Wetter da oben so zugezogen, dass man außer Nebel gar nichts sieht, in so einem Fall macht es natürlich keinen Sinn nach oben zu fahren, weder mit der Seilbahn, noch mit dem Auto.  

BeFree Tantra Institut Regina Heckert hat 4,97 von 5 Sternen1083 Bewertungen auf ProvenExpert.com