Zum Hauptinhalt springenZum Seiten-Footer springen
Hero Image

Liebe und Lust heute

Zeit zum Ausruhen und Entspannen

<link www.befree-tantra.de/stille_vereinigung.html>Informationen zur sanften und stillen Vereinigung</link>
<link www.amazon.de/s/ref=nb_ss_w für Weiblichkeit</link> von Diana Richardson (sehr zu empfeheln für alle, die die weibliche Dimension der körperlichen Lust entwickeln möchten.
Die weibliche Dimension der körperlichen Lust braucht Ruhe und Entspannung. Sie möchte sich ausbreiten ohne Druck oder eine Zielvorgabe.
Die herkömmliche Sexualität entspricht eher männlichen Attributen: Da wird viel gemacht und einem Ziel, dem Orgasmus, zugearbeitet.
Durch diesen immer gleichen Vorgang und Ablauf tritt leicht Routine ein. Diese wird, mit immer mehr Aktion und Sensation bekämpft. Leistungsdruck, Angst, Spannung verlagern sich auf diese Weise aber eben genau dorthin, wo der Mensch sich erholen und nähren möchte. Die gewöhnliche Sexualität ist insofern nicht mehr und nicht weniger als ein Abbild der Überaktivität der heutigen Zeit.
Wer es schafft, Ruhe und Stille in sein Leben und in die Liebeslust zu bringen, der leistet einen Beitrag für sich selbst und andere in Richtung auf mehr Ausgewogenheit und Balance.
 

Singles

Nur wer die Ruhe im Alltag schätzen lernt, kann sie auch in die körperliche Liebe einfließen lassen. Wer schon auf normale Art nicht ausruhen kann, wird vermutlich auch beim ruhigen Liebesspiel zappelig. Die ewige Tretmühle des Machens und Tuns führt dann Regie. Wenn Sie nach einiger Zeit Lust haben, dieser Ruhe auch in der Sexualität einen Platz zu geben, können Sie mit der stillen und sanften Vereinigung experimentieren.
 

Paare

Nehmen Sie sich heute 10-20 Minuten Zeit zum Ruhen. Legen Sie sich auf den Rücken, ein kleines flaches Kissen unter den Kopf, ein Kissen oder eine zusammengerollte Decke unter Ihre Knie. Lassen Sie die Beine leicht auseinander fallen. Decken Sie sich zu. Ihre Hände können Sie auf die Mitte der Brust und den Bauch legen oder beidseitig in die Leistengegend. Atmen Sie mehrmals tief durch. Bleiben Sie einfach so liegen, ohne etwas zu tun. Spüren Sie Ihren Atem und die Körperbewegungen, die er auslöst. Geben Sie auch Ihrem Denken Urlaub, damit es Sie nicht weiter im Hamsterrad hält. Immer wieder lauschen Sie einfach ruhig in den Körper hinein. Es gibt sonst nichts zu tun.
 

Anmerkungen

Sie können wie Singles einzeln ruhen oder nebeneinander liegend. Dabei können Sie sich an der Hand halten. Die jeweils andere Hand liegt auf dem Herzzentrum in der Mitte der Brust. Die Ruheposition sollten Sie wie bei den Singles beschrieben einnehmen. Spüren Sie in den Körper hinein, in Ihr Herz und in die Verbindung der Hände. Sonst nichts. Ziehen Ihre Gedanken Sie weg, kehren Sie jedes Mal, wenn Sie es bemerken, in die Wahrnehmung des inneren Körpers zurück. Ab und zu tiefer zu atmen unterstützt Sie zu spüren anstatt zu denken. Seien Sie dabei ohne Anstrengung.
 

Das könnte Sie auch interessieren:

BeFree Tantra Institut Regina Heckert hat 4,97 von 5 Sternen1051 Bewertungen auf ProvenExpert.com