English
 
Startseite » Tantra Seminare » Silvester-Tantra » Fragen zu Silvester

Tantra an Silvester: Häufige Fragen

Gerne beantworten wir Ihre Fragen zu unserem Tantraseminar an Silvester

Tantra an Silvester
BeFree Tantra: Tantra an Silvester ist eine Garantie für einen besonderen Jahreswechsel. Hier beantworten wir Ihnen Ihre Fragen.

Lesen Sie hier Antworten auf Fragen, die bei unseren Seminar-interessenten immer wieder auftauchen. Sollte Ihre Frage nicht dabei sein, freuen wir uns, wenn Sie sie anhand unseres Kontaktformulars direkt an uns stellen. Wir beantworten sie dann schnellstmöglich. Zudem sorgen Sie dafür, dass dieser Fragenkatalog erweitert wird und auch anderen Interessenten zur Verfügung steht. Vielen Dank!

Wird Ihre Frage hier nicht beantwortet? Dann nutzen Sie jetzt unser Kontaktformular. Wir werden schnellstmöglich antworten:

Ist das Silvester Tantraseminar für Anfänger geeignet?

Das Silvesterseminar der BeFree Tantraschule ist sowohl für Anfänger wie auch für Fortgeschrittene geeignet. In jedem Jahr finden sich viele Menschen, die noch nie Tantraseminare erlebt haben, in unserem Tantraseminar an Silvester ein. Viele Seminarteilnehmer, die während des Jahres ein BeFree Tantraseminar besucht haben, begegnen sich bei der Großveranstaltung an Silvester wieder. So ist es  jedesmal eine gelungene, bunte Mischung aus Neulingen und Tantra-Erfahrenen. Die Inhalte sind so ausgewählt, dass beide angemessene Erfahrungen machen können. Bei Übungen und Tantra Ritualen gibt es zudem stets verschiedene Varianten der Durchführung, so dass jeder Seminarteilnehmer in seinem eigenen stimmigen Tempo durch das Silvesterseminar geführt werden kann.

Wie ist das Geschlechterverhältnis bei den BeFree Tantra Silvesterseminaren?

Normalerweise gelingt es uns immer, das Verhältnis zwischen Männern und Frauen exakt ausgewogen zu gestalten. Wir können aber keine Garantie dafür geben, da es bei einem so großen Tantraseminar immer möglich ist, dass es kurzfristige Absagen durch Krankheiten oder anderweitige Verhinderungen gibt.

Wie ist das Essen im Seminarhaus Gut Frohberg?

Das Essen ist liebevoll vegetarisch. Beim BeFree Tantraseminar an Silvester gibt es also weder Fleisch noch Wurst. Auf Besonderheiten, was die Ernährung betrifft, nimmt das Seminarhaus Rücksicht. Bitte geben Sie daher rechtzeitig ihre Sonderwünsche bekannt, am besten gleich bei der Anmeldung.

Sind bei den Befree Silvester Tantraseminaren eher Singles oder Paare anwesend?

Anscheinend ist die gelungene und gute Mischung beim BeFree Tantraseminar an Silvester ein Verhältnis von 2 : 3 (Paar:Singles), d.h. deutlich mehr als die Hälfte aller Teilnehmer sind Singles. Auch der Anteil der Paare ist hoch genug, so dass diese sich untereinander prima über das Paarleben austauschen können. Diese Zahlen sind Erfahrungswerte der Silvester-Tantraseminare der vergangenen Jahre.

Welche Unterkunftsmöglichkeiten gibt es im Seminarhaus Gut Frohberg?

Im Seminarhaus Gut Frohberg gibt es verschiedene Möglichkeiten der Unter-bringung. Das Seminarhaus besteht als Vierseithof aus vier Häusern, dem Haupthaus und den drei Seitentrakten. Sie können dort in einem Einzelzimmer, Doppel- oder Mehrbettzimmer untergebracht werden. In beschränktem Maße gibt es auch Schlafsaalplätze. Um beim BeFree Tantra Silvesterseminar ein Einzelzimmer zu bekommen, empfehlen wir dringend eine sehr frühzeitige Anmeldung. Da die Zahl der Einzelzimmer beschränkt ist, können sie sonst nicht mit einem Einzelzimmer rechnen. Wir haben für Sie umfangreiche Informationen über das Seminarhaus Gut Frohberg zusammengestellt. Folgen Sie dem Pfeil »

Gibt es eine Sauna im Seminarhaus und wie oft kann sie genutzt werden?

Auf Gut Frohberg steht für das BeFree Silvester Tantraseminar eine Sauna zur Verfügung, die täglich in der Mittagspause genutzt werden kann. Auf Wunsch kann die Sauna auch für abends nach dem Tantra Ritual eingeheizt werden.

Gibt es in einer großen Tantragruppe überhaupt die Möglichkeit zu direktem Kontakt mit der Seminarleiterin?

Die Seminarleiterin Regina Heckert steht jeden Nachmittag in der Pause im Café, oberhalb des Seminarraums, für individuelle Gespräche zur Verfügung. In den vergangenen Jahren hat sie sich auch nach Beendigung des BeFree Tantra Silvesterseminars noch ca. zwei Stunden Zeit für individuelle Abschlussgespräche genommen. In der Regel handelt es sich dabei um verschiedene noch offene Fragen der SeminarteilnehmerInnen, z.B. zum Übergang in den Alltag, zur Paarbeziehung, zu Möglichkeiten der weiteren Entwicklung. Die Gespräche sollten maximal zehn Minuten dauern, damit alle, die Bedarf haben, diese Gelegenheit nutzen können.

Muss man in einer Tantragruppe nackt sein?

Generell gibt es in den BeFree Tantraseminaren kein „Muss“. Alle Angebote sind eine freiwillige Einladung, sich zu erweitern und zu befreien. Dabei ist ein hohes Prinzip der BeFree Tantraschule die Freiheit jedes einzelnen Seminarteilnehmers. In Demonstrationen von Tantraritualen und Tantramassagen wird stets der gesamte Ablauf gezeigt. Danach weisen wir darauf hin, dass jeder diesem nur so weit folgen soll, wie es für ihn stimmt. Manchmal mag es sich paradox anfühlen, seine eigenen Grenzen achten zu wollen und dennoch die bisherigen Grenzen zu verlassen, um sich weiterentwickeln zu können. Damit dies gelingt, wird immer wieder Raum zum Hinspüren gegeben. Manche Teilnehmer halten sich unnötig an durch Ängste bestimmten Grenzen fest, andere preschen zu schnell nach vorne. Das Feld des Wachstums wird jedoch so achtsam geöffnet, dass ein stimmiges Vorwärtsgehen möglich ist. Zudem stehen viele Assistenten als Unterstützung zur Verfügung. Es gibt viele BeFree Tantra Übungen und Rituale, bei denen Nacktsein sowieso keine Rolle spielt. In der Regel ist man bei Tantramassagen so nackt wie es einem möglich ist. Immer wieder entscheiden sich Teilnehmer dafür,  bei Tantramassagen teilweise bekleidet zu bleiben. Wichtig ist niemals, alles mitzumachen, sondern vielmehr, sich selbst treu zu sein. Gleichzeitig ist es ratsam, sich zuvor nicht mit zuvielen Gedanken zu plagen. Während eines Tantra-Rituals, das immer der Heilung gewidmet ist, passieren oft erstaunliche Befreiungsschritte, die sich sowieso niemand vorher ausdenken kann.

Gibt es in der Gruppe eine sexuelle Vereinigung?

In den BeFree Tantraseminaren gibt es generell keine sexuelle Vereinigung im Gruppenraum. Bei Paarseminaren ist die tantrische Liebeszeit im Schonraum des eigenen Zimmers Bestandteil des Seminars. Manchmal werden bei den BeFree Tantra Silvesterseminaren Empfehlungen für die Paare ausgesprochen, die sie in der Mittagspause im eigenen Zimmer ausprobieren können. Meistens handelt es sich dabei um Möglichkeiten einer tantrischen Sexualität, wie zum Beispiel der sanften und stillen Vereinigung.  

Wie früh muss ich mich anmelden, um garantiert einen Platz bei einem BeFree Tantraseminar zu bekommen?

In der Regel gilt, je früher desto besser. Wenn Sie sich früh anmelden, haben Sie zudem noch die Chance, ein Einzel- oder Doppelzimmer Ihrer Wahl zu bekommen, was bei später Anmeldung nicht garantiert werden kann.

Gibt es Mitfahrgelegenheiten  zum Silvesterseminar?

Vor dem Silvesterseminar können sie im Büro des BeFree Instituts nach Mitfahrgelegenheiten fragen. Meistens reisen Teilnehmer zu dritt oder zu viert an. So wird die Anreise schon zum Teil des Seminars. Man lernt sich kennen und hat vorher und erst recht nachher viel Spaß miteinander.

Gibt es während des BeFree Tantra Silvesterseminars Alkohol?

Alkohol soll während aller BeFree Tantraseminare nicht getrunken werden. Da im Verlauf eines Tantraseminars immer mehr Wachheit, Bewusstheit und Offenheit entstehen, wirkt Alkohol geradezu kontraproduktiv: Er vernebelt die Sinne, die Wahrnehmung und den Geist. Da es im Tantra um Verfeinerung der Wahrnehmung geht, versteht sich der Zusammenhang von selbst. Dennoch gibt es eine einzige Ausnahme, nämlich beim Silvester Tantraseminar in der Silvesternacht. Da ist es selbstverständlich möglich, mit einem Glas Sekt auf das neue Jahr anzustoßen.

Kann ich mit eigenen Beiträgen und Darbietungen, wie z. B. Musik, Gedicht, Sketche usw. die Silvesternacht bereichern?

Eigene Beiträge und Darbietungen der Seminarteilnehmer sind jederzeit erwünscht. Sie geben der Silvesternacht eine ganz besondere individuelle Note und schweißen die Seminarteilnehmer noch mehr zusammen. Es gab in der Vergangenheit schon ganz unterschiedliche Silvesternächte, je nachdem, was die Teilnehmer der einzelnen Silvester Tantraseminare "mitgebracht" hatten: Feuershow, Trommel-Tanz, Kabarett, berührende Liebesgedichte, Sketche, Songs uvm.

Ist es für uns als Paar ein Risiko in einer gemischten Tantragruppe teilzunehmen?

Generell gilt, dass Paare bei einem Tantraseminar immer Vorrang haben. Die Seminarleiterin Regina Heckert empfiehlt Paaren generell, alle Tantra-Rituale oder intensiveren Übungen miteinander zu erleben, um so als Paar in die Tiefe zu tauchen und stärkende Erfahrungen zu machen. Ganz selten kommen Paare zum Silvesterseminar, die Ihre Offenheit als Paar ausprobieren wollen. Das ist bei den BeFree Tantra Paarseminaren nicht möglich, wohl aber beim Silvesterseminar und liegt im Ermessen eines einzelnen Paares. Dennoch weisen wir darauf hin, dass das "Spielen mit dem Feuer" nicht immer eine Erweiterung für das Paar bedeutet, sondern oft in gegenseitigen Verletzungen oder unnötigen Dramen mündet. Bevor ein Paar sich zu einem Silvester Tantraseminar anmeldet, sollten sich beide darüber austauschen, was jeder im Seminar erleben möchte, damit es dort keine unerwarteten Überraschungen gibt. Möchte ein Partner nämlich Offenheit, während der andere kommt, um die Paarbeziehung zu vertiefen, dann kann es sehr schwierig werden. Deshalb wird bereits zu Beginn des Silvesterseminars deutlich darauf hingewiesen, dass Paare klare Grenzen und Regeln miteinander besprechen sollten.

Gibt es bei einem BeFree Tantra Silvesterseminar auch die Möglichkeit zu Spaziergängen oder zur Bewegung im Freien?

Gut Frohberg liegt inmitten schöner Natur. Direkt hinter dem Haus ist ein See, den man umrunden kann. Zudem bietet der tägliche schweigende Morgengang (eine der Wahlmöglichkeiten der Morgenmeditation vor dem Frühstück) jeden Tag die Gelegenheit, eine Stunde ausgiebig in der Natur zu verbringen. Auch in den Pausen steht genug Zeit für Spaziergänge zur Verfügung.

Ich bin gerade getrennt, ist ein BeFree Silvester Tantraseminar für mich sinnvoll?

Alle Teilnehmer sind willkommen, egal ob sie frisch verliebt sind, in langer Partnerschaft, Single oder gerade getrennt. Alle Übungen und Angebote der BeFree Tantraseminare helfen, das Innere zu reinigen und mit der jeweiligen Lebenssituation klar zu kommen. Insofern kann jeder die erforderliche Unterstützung für sich finden, selbst wenn er  in einer Trennungssituation ist. Neben drei Gruppenleitern ist ein ganzes Assistententeam zur Verfügung. Alle sind während des Seminars, wenn Probleme aufkommen oder Hilfe gebraucht wird, ansprechbar. Dennoch ist klar, dass das BeFree Silvester Tantraseminar als größte Tantragruppe des BeFree Jahres, nicht die Möglichkeiten einer ganz kleinen Tantragruppe bieten kann. Deshalb kann es mitunter nötig sein, dass der betroffene Teilnehmer es selbst aktiv in die Hand nehmen und den Kontakt zum Team von sich aus suchen muss. 

Wie groß ist das Tantraseminar der BeFree Tantraschule an Silvester?

Erfahrungsgemäß nehmen 80 bis 90 Seminarteilnehmer am Silvesterseminar der BeFree Tantraschule teil. Es ist das größte Tantraseminar des Jahres. Eine rechtzeitige Anmeldung ist nötig, um einen sicheren Platz zu bekommen.

 

 

 

Veranstaltungen:

  • 22.12. - 27.12.

    Weihnachten einmal anders

    Seminar an Weihnachten (kein Tantra)
  • 28.12. - 2.01.

    Tantra an Silvester

    Tantra an Silvester: Der besondere Jahreswechsel
  • 1.01. - 31.12.

    Termine 2018

    Tantraseminare Urlaubsseminare
    Ostern Pfingsten Herbst
    Tantramassagen
    Tantra-Retreat
    Tantra an …

Täglich neu:

Lustmolch und Tantramaus

O wie zärtlich!