English
 
Startseite » 

Lustmolch & Tantramaus

BeFree Tantra: Die Lustmolch und Tantramaus Sammelmappe mit 50 Lektionen der Liebeslust gibt es ab sofort im Tantra Download!

AB SOFORT IM TANTRA DOWNLOAD:

Jetzt geht Ihnen kein Tag mit wertvollen Liebesideen verloren! Die Sammelmappe Lustmolch & Tantramaus mit den ersten 50 Empfehlungen zur Entfaltung der Liebeslust für Singles und Paare finden Sie für € 16,95 im Tantra Download!

Nehmen Sie sich ein Herz! Teil 2

Von: Regina Heckert
BeFree Tantra: Die Tantramaus weiß, dass nur ein offenes Herz Liebe geben und empfangen kann! Öffnen Sie es heute ein bisschen - so weit, wie möglich!

Öffnen Sie Ihr Herz!

Nehmen Sie sich ein Herz, nämlich Ihres! Wie oft wird es übergangen und überhört. dabei wird überall davon geschrieben, dass man nur mit dem Herzen "gut sieht".

Menschen mit einem offenen und weiten Herzen sind sympathisch. Herzensgute Menschen bleiben Ihnen in Erinnerung als wärmende, sprudelnde Lebensquelle. In ihrer Nähe fühlen Sie sich wohl und angenommen. Bei den meisten Menschen ist jedoch das Herz verschlossen. Das "Dicht machen" geschah oft schon in der frühen Kindheit. Für viele offene, kleine Kinderherzen wäre sonst das Leben nicht erträglich gewesen. Heute sind Sie erwachsen und es fällt Ihnen vielleicht gar nicht leicht, Ihr Herz wieder zu öffnen: für sich selbst, für andere Menschen, für einen Partner. Auch wenn es nicht gesehen und gespürt wird: Ihr Herz ist trotzdem noch da und freut sich auf Ihren Besuch.

Singles:

Setzen oder legen Sie sich hin. Achten Sie darauf, dass Sie für ein paar Minuten ungestört sind. Heute dürfen Sie Ihre linke Hand auf Ihr Herz legen. Im Tantra ist das Herzzentrum genau in der Mitte der Brust, also nicht über dem physischen Herzen. Massieren Sie mit der flachen Hand diesen Herzbereich eine Weile. Atmen Sie durch. Das tut Ihrem Herzen richtig gut. Dann lauschen Sie in Ihr Herz hinein. Was taucht auf, wenn Sie sich die Frage stellen: "Wer oder was liegt mir wirklich am Herzen?" Vielleicht sind es konkrete Personen aus der Gegenwart oder der Vergangenheit, Situationen, Ereignisse, Gestorbene. Lassen Sie sich überraschen, wohin Ihr Herz Sie zieht. Und gehen Sie einfach mit. Wann haben Sie Ihr Herz verloren? Wo konnten Sie es öffnen und weiten? Wo hätten Sie es gerne geöffnet und konnten nicht? Lassen Sie sich Zeit, diese Fragen tief aufzunehmen und die Resonanz Ihres Herzens zu empfangen. Dann beenden Sie diese Reise, indem Sie sich vorstellen, wie Sie sich selbst umarmen und anerkennen, zum Beispiel so "Angesichts all der Umstände Deines Lebens, hast Du es wirklich gut gemacht. Es ist kein Wunder, dass Du Dein Herz verschlossen hast. Der Schmerz wäre sonst zu groß gewesen!"

Paare:

Legen Sie sich abwechselnd und nacheinander für ein paar Minuten die Hand auf das Herz. Die Person, die den anderen berührt, spricht dabei. "Ich habe Dich schon oft verletzt, zum Beispiel, als ich...... Ich weiß, das hat Dir sehr wehgetan. Es tut mir leid. Ich konnte damals nicht anders!" Zählen Sie Dinge auf, die Ihnen wirklich leid tun. Viele Verletzungen geschehen aus Unachtsamkeit und unbeabsichtigt. Die Wunden können sich schließen, wenn Versöhnung wie Balsam sie umfließt.

Anmerkung:

Nach der Übung ist es gut, zu schweigen. Sonst zerreden Sie Ihre Erfahrung. Das ist natürlich für Singles leichter als für Paare. Vielleicht hat  Ihr Herz einen Wunsch an Sie? Fragen Sie es. Und dann schauen Sie, ob Sie ihn erfüllen können.


Veranstaltungen:

  • 22.12. - 27.12.

    Weihnachten einmal anders

    Seminar an Weihnachten (kein Tantra)
  • 28.12. - 2.01.

    Tantra an Silvester

    Tantra an Silvester: Der besondere Jahreswechsel
  • 1.01. - 31.12.

    Termine 2018

    Tantraseminare Urlaubsseminare
    Ostern Pfingsten Herbst
    Tantramassagen
    Tantra-Retreat
    Tantra an …

Täglich neu:

Lustmolch und Tantramaus

O wie zärtlich!