Zum Hauptinhalt springenZum Seiten-Footer springen
Hero Image

Liebe und Lust heute

Warum Vergebung immense Kräfte freisetzt - Teil 1

Was ist Vergebung? Viele Menschen assoziieren damit etwas Religiöses. Sie verstehen Vergebung als die Fähigkeit beherrschen, über Missetaten anderer oder die eigenen einfach hinwegzusehen. Vergebung im ursprünglichen Sinn des Wortes bedeutet jedoch, dass etwas Belastendes, was vorher da war, jetzt ab- oder weggegeben wird, bis es aufgelöst ist, d.h. es ist dann nicht mehr da.
Es gibt viele Möglichkeiten, wie diese Auflösung geschehen kann. Sie kann durch Gedanken, durch Worte und durch Taten passieren. In jedem Fall geht es darum, Lebensenergie, die nicht frei fließen kann, weil sie im eigenen Inneren an schwierigen Ereignissen, Situationen oder an Personen festklebt, wieder zurückzugewinnen. Insofern ist Vergebung etwas, was in erster Linie in jedem Menschen selbst geschieht.
 

Singles

Vergebung ist ein innerer Prozess des Loslassens von alten Vorstellungen, Meinungen, Interpretationen von Ereignissen, Verletzungen, Schuldzuweisungen.
Alles, was im Leben Ihrer Meinung nach hätte anders laufen sollen, ist der »Nicht-Vergebung« verdächtig. Ein freier Mensch befindet sich in völligem Einklang mit dem Leben und kann allem zustimmen, so wie es ist und so wie es war. Um dorthin zu gelangen, hilft Vergebung. Machen Sie deshalb heute den ersten Schritt, indem Sie schonungslos und ehrlich alles notieren, was dieser Haltung von völligem Einklang im Wege steht.
 

Paare

Nehmen Sie sich heute zehn Minuten Zeit, Ihr Leben an sich vorbeiziehen zu lassen – von Ihrer Kindheit bis heute.
Achten Sie bei allen auftauchenden Stationen und Personen darauf, ob Freude auftaucht und ob sie unbekümmert hinschauen können. Diese Seiten Ihrer Lebensgeschichte brauchen keine Vergebung. Sie werden aber einige Personen oder Situationen entdecken, bei denen Unbehagen, Unmut und Verstimmungen entstehen, auch wenn es nur etwas Kleines ist. Oder Sie bemerken, dass Sie ganz schnell über die eine Sache hinweggehen wollen. Diese Dinge sind es, die Sie »vergeben« können. Machen Sie sich eine Liste davon. In vielen kleinen ungelösten Details Ihres Lebens steckt eine insgesamt große Summe Ihrer Lebenskraft. Sie können Sie befreien! Wie, das wird in Ihnen die Tantramaus im Teil II  zu diesem Tipp beschreiben. Für heute reicht es, diese Liste zu erstellen und sie vielleicht in den nächsten Tagen noch zu ergänzen.
 

Anmerkungen

Sie können jeder für sich einzeln wie die Singles verfahren oder den Fokus auf Ihre Partnerschaft/en lenken.
Egal, ob in dieser oder in früheren Partnerschaften noch unerledigte »offene Rechnungen« (auch ganz kleine) in Ihrem Inneren auf eine Begleichung warten: Schreiben Sie alles auf. Ergänzen Sie diese Vergebungsliste eventuell in den nächsten Tagen noch, falls Ihnen noch mehr einfällt. Schreiben Sie Dinge auf, die Sie sich selbst vorwerfen oder die Sie selbst gerne anders gemacht hätten. Notieren Sie auch alles, was Sie in Form von Groll, Unzufriedenheit, Schuldzuweisung, Abwehr an andere Menschen bindet.
 

Das könnte Sie auch interessieren:

BeFree Tantra Institut Regina Heckert hat 4,97 von 5 Sternen |970 Bewertungen auf ProvenExpert.com